Allgemein Für die Region
Neue Ausgabe von “Deutsch-Koreanisches Forum e.V.” – 2. Ausgabe – 2014
16. Oktober 2014
0

DKFAusgabe 2HP

Die Ausgabe 2 des Journals des Deutsch-Koreanischen Forums e. V. bietet eine Rückschau des zurückliegenden Deutsch-Koreanischen Forums, das vom 9. bis zum 11. Juli 2014 in Seoul stattfand.

Ko-Vorsitzender Koschyk führte in der Republik Korea auch Gespräche mit dem Abt der Benediktinerabtei in Waegwan, Blasio Hyun-dong O.S.B. und dem Erzbischof von Seoul, Kardinal Andrew Yeom Soo-jung, um sich über die christlichen Kirchen in der Republik Korea zu informieren. Der Landrat des Landkreises Bayreuth, Hermann Hübner, und der Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Buchführungsdienstes, Gerhard Müller, haben im Vorfeld des Deutsch-Koreanischen Forums den Partnerlandkreis des Landkreises Bayreuth, Goseong, besucht, um Gespräche für eine Fortentwicklung dieser regionalen Partnerschaft zu führen. In Vortragsveranstaltungen der Hanns-Seidel-Stiftung hat Landrat Hübner über die Entwicklung des Landkreises Bayreuth und Oberfrankens seit der Deutschen Wiedervereinigung referiert. Artikel hierüber finden Sie ebenfalls in der neusten Ausgabe des Journals des Deutsch-Koreanischen Forums e.V.

Die Ausgabe 2 des Journals des Deutsch-Koreanischen Forums e. V. können Sie hier herunterladen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.