Allgemein
Neue Liedtitel der „Lustigen Oberfranken“
7. Mai 2024
0

Das Volksmusikensemble „Die Lustigen Oberfranken“ hat im Rahmen des Kulturprojektes „Lieder der Heimat“ der Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland drei neue Liedtitel produziert und aufgenommen.Traditionell trafen sich die 7 Musiker mit ihrem Aufnahmeteam im Dachgeschossdes Katholischen Pfarrheims in Waischenfeld, das über eine ausgezeichnete Akustik verfügt.

Das Volksmusik-Ensemble „Die Lustigen Oberfranken“ bei der Aufnahme neuer „Lieder der Heimat“ im Katholischen Pfarrheim in Waischenfeld: Hartmut Koschyk, Monika Lehneis, Michael Lindner, Siggi Stadter, Gerhard Ehrlich, Jürgen Spätling, Michael Stößl und Stefan Neubig

Die neuen Liedtitel stehen im Zusammenhang mit der diesjährigen Konzertreise der „Lustigen Oberfranken“. Nach dem Auftritt beim Festival der Deutschen Minderheit in Polen in der Jahrhunderthalle in Breslau / Wroclaw im September 2022, der Argentinien-Tournee im November 2023 reist das Ensemble im Juni dieses Jahres  in die Slowakei, um beim Kultur- und Begegnungsfest der Deutschen Minderheit in der Slowakei in Kesmark / Kežmarok aufzutreten. Hierbei besteht für interessierte Bürgerinnen und Bürger eine Mitreisemöglichkeit:

https://www.stiftung-verbundenheit.de/blog/musikalische-reise-kultur-und-begegnungsfest-in-kesmark

‍Mit Unterstützung der Bayerischen Landesbeauftragten für Vertriebene und Aussiedler Dr. Petra Loibl MdL und der CSU-Landtagsfraktion im Bayerischen Landtag erhält die Stiftung Verbundenheit für ihr Kulturprojekt „Lieder der Heimat“ in diesem Jahr eine Förderung, um das historische Heimatlied der Karpatendeutschen durch das Ensemble „Die Lustigen Oberfranken“ in einer zeitgemäßen Version neu zu beleben.

Hierzu hat der Komponist und Arrangeur des Ensembles, Michael Stößl, ein sehr schönes Arrangement geschrieben, das jetzt in Waischenfeld aufgenommen wurde.

Das Heimatlied der Karpatendeutschen wurde von Michael Stößl für die „Lustigen Oberfranken“ für die Konzertreise in die Slowakei neu arrangiert

Auch das traditionelle jiddische Volkslied „Tumbalaleika“ wurde von Michael Stößl neu arrangiert und von den „Lustigen Oberfranken“ eingespielt. Dabei wurde sowohl der jiddische als auch der deutsche Text gesungen. Damit will die Stiftung Verbundenheit zur Wertschätzung für das jüdische Volksmusikerbe und zu dessen Erhaltung beitragen.

Schließlich hat Michael Stößl auch ein neues Frankenlied komponiert und getextet, das jetzt in Waischenfeld professionell aufgenommen wurde.

Philipp Kolodziej und Gerhard Ehrlich verantworten die die Aufnahme der neuen Liedtitel der „Lustigen Oberfranken“ in Waischenfeld

Für die Aufnahmen in Waischenfeld stand den „Lustigen Oberfranken“ wiederum das bewährte Team mit dem Musiker und Musikproduzenten Gerhard Ehrlich aus Reichenbach / Fils und dem Musiker und Filmproduzenten Philipp Kolodziej aus Bayreuth zur Verfügung, die bereits die bisherigen Liedtitel produziert und filmisch dokumentiert haben.

Weitere Informationen über das Kulturprojekt „Lieder der Heimat“ und das Volksmusikensemble „Die Lustigen Oberfranken“ finden sie hier:

https://www.stiftung-verbundenheit.de/projekte/lieder-der-heimat

About author

Dominik Duda

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Screenshot 2024-05-27 151711

Premiere: Neues Video der „Lustigen Oberfranken“

Mit dem Oberfranken- und dem Oberschlesien-Lied, w...

Weiterlesen
1er mit - 2024-05-14T102120.813

Deutschsprachige Minderheit aus Slowenien auf Initiative der Stiftung Verbundenheit zu wichtigen Gesprächen in Deutschland

Wie viele andere Minderheitengruppen ist auch die ...

Weiterlesen
1er mit - 2024-05-22T092218.732

Kooperation zur Förderung deutsch-amerikanischer Verbindungen: Stiftung Verbundenheit schließt Kooperationsvereinbarung mit der German Language School Conference (GLSC)

Die Stiftung Verbundenheit und die German Language...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert