Allgemein Für Deutschland Für die Region
Parlamentarischer Staatssekretär Koschyk nimmt Friedenslicht aus Betlehem für Bundesfinanzministerium entgegen
18. Dezember 2012
0
,

Die Pfadfinderinnen übergeben Finanzstaatssekretär Koschyk das “Friedenslicht aus Betlehem”

Auch in diesem Jahr überbrachten Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu Weihnachten das Friedenslicht aus Betlehem. Das Licht, das in Betlehem entzündet und am dritten Advent in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht worden ist, ist über die Jahre hinweg zu einem besonderen Symbol in der Weihnachtszeit geworden.

Laura Dalitz vom Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Maike Scholz vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Martina Hein von der Pfadfinderinnenschaft St. Georg und Nicole Wihan und Christiane Vogler von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg überbrachten das Friedenslicht an den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk, der es stellvertretend für alle Angehörigen des Bundesfinanzministeriums entgegennehmen durfte.

Zu Beginn trug eine Pfadfinderin ein Gedicht des Oglala-Lakota-Indianer und katholischen Katechisen im Pine-Ridge-Reservat in South Dakota, Black Elk, vor.

Aber wozu das Licht? Wozu die Reise? Wozu? Das Licht brennt in vielen Häusern und Kirchen. Es wird in die Familien getragen, in Kirchengemeinden, Krankenhäuser und Schulen, in Verbände, öffentliche Einrichtungen und zu Menschen, die im Mittelpunkt aber auch am Rande des gesellschaftlichen Lebens stehen. Das Friedenslicht lässt uns innehalten und macht uns bewusst, dass wir diese Flamme und die Sehnsucht nach Frieden mit vielen Menschen auf der Welt teilen. Es ist ein Werkzeug des Friedens, das Grenzen von Nationen, Religionen und Kulturen überwindet und dabei eine Verbindung zwischen den Menschen schafft, die sich die Hand zum friedlichen Miteinander reichen.

Finanzstaatssekretär Koschyk dankte den Pfadfinderinnen und Pfadfindern für ihr Engagement und überreichte ihnen die Weihnachstmarken 2012.

Weiterführende Informationen zum Friedenslicht aus Betlehem finden Sie hier.

Das Gedichteheft zum Friedenlicht aus Betlehem der Pfadpfinderinnen mit dem Text von Black Elk finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.