Allgemein Für die Region
Praktikantin Inseon Hong: Einmalige Erfahrungen durch mein Praktikum!
25. November 2011
1
,

Honh Hp

Inseon Hong gemeinsam mit Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB

Mein Name ist Inseon Hong, ich komme aus Paju in Südkorea und arbeite dort als Sozialpädagogin bei einer NGO namens Ecogender. Ich hatte die Gelegenheit, im Zeitraum vom 1. November 2011 bis 25. November 2011 ein Praktikum im Bundestagsbüro des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuth Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk, zu machen. Als eine langjährig im Gender- Mainstreaming Bildungsbereich tätige Sozialpädagogin, war das für mich eine gute Chance, einmal aus meinem Fachbereich raus eine neue Arbeit durchzuführen und mit Personen von verschiedenen Arbeitsbereichen neue Kontakte zu knüpfen. Ich war sehr neugierig auf die Arbeit mit Deutschen und der deutscher Sprache.

Während einer Führung durch die Gebäude des Deutschen Bundestags am ersten Praktikumstag konnte ich die Stärke und das Potenzial Deutschlands durch die Großartigkeit und das Glänzen aller Bundestagsgebäude spüren. Außerdem spürte ich die deutsche Politik, die mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammen verbunden sind.

Meine Arbeit lag überwiegend auf die Vorbereitung des X. Deutsch-Koreanischen Forums, das vom 16.- bis 19. November 2011 in Berlin stattfand. Weil ich keine Arbeitserfahrung in internationalen Angelegenheiten hatte, war das Forum für mich eine gute Gelegenheit, durch Vorbereitung einer internationalen Veranstaltung etwas Neues zu erlernen.

Ich habe mehr bezüglich der Vorbereitungsarbeit als auch der Inhaltsebene einer derartigen Konferenz gelernt, als ich gedacht habe. Ich bin sehr froh und habe das Selbstwertgefühl, im Praktikum wichtige Personen kennengelernt zu haben. Außerdem hat das Praktikum mich angereizt, Interesse an Bereichen außerhalb meines Fachbereichs zu wecken. Ich werde den Abgeordneten Parlamentarischen Staatssekretär Hartmut Koschyk und seinen Berliner Büroleitereiter Thomas Konhäuser für lange Zeit nicht vergessen. Sie waren sehr freundlich und nett zu mir. Das war sicherlich ein Grund für mein erfolgreichen Praktikum. Ich werde die Erfahrungen aus der Zeit meines Praktikums in Deutschland auch in Korea bewahren

Hon HP 2

An meinem letzten Praktikumstag überraschte ich Herrn Staatssekretär Koschyk und Herrn Konhäuser mit einem selbst gemachten koreanischen Glasnudelsalat

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen

There is 1 comment

  • Robert Kliche sagt:

    Die Zusammenarbeit mit Inseon Hong während des X. Deutsch-Koreanischen Forums war ausgezeichnet! Ich habe Frau Hong als bereicherndes Element des Forums in sehr guter Erinnerung!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.