Allgemein Für Deutschland Für die Region
Prof. Kneider überreicht Koschyk Erstausgabe seines Buches „Globetrotter, Abenteuerer, Goldgräber – Auf deutschen Spuren im alten Korea“
10. Oktober 2013
0

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit Botschafter Rolf Mafael und dem Buchautor Prof. Hans-Alexander Kneider

Prof. Hans-Alexander Kneider überreichte dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, während seines jüngsten Besuches in der Republik Korea eine Erstausgabe seines Buches „Globetrotter, Abenteuerer, Goldgräber – Auf deutschen Spuren im alten Korea“, das 2009 in deutscher Sprache und 2013 in koreanischer Sprache erschienen ist. Finanzstaatssekretär Koschyk und der deutsche Botschafter in der Republik Korea, Rolf Mafael, verfassten ein Vorwort für dieses Buch.

Mit der Unterzeichnung des deutsch-koreanischen Handels-, Freundschafts- und Schifffahrtsvertrages am 26. November 1883 in der Hauptstadt von Choson begannen offiziell die Beziehungen zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Korea. Ein historischer Exkurs in vergangene Tage soll dem interessierten Leser noch einmal die Umstände und Begebenheiten schildern, die zu diesem historischen Ereignis führten. Dabei werden nicht nur die ersten Begegnungen zwischen Deutschen und Koreanern wieder zum Leben erweckt. Vielmehr bildet eine Liste deutscher Staatsangehöriger, die bis zum Jahre 1910 im König- bzw. späteren Kaiserreich gelebt, gearbeitet oder das Land betreten haben, den Kern dieser Arbeit und stellt gleichzeitig das Ergebnis einer nahezu 25-jährigen Forschung zu diesem Thema dar. Mit diesem Buch möchte der Autor das Andenken dieser Deutschen in Korea bewahren und ihre Namen und Taten für die Nachwelt erhalten.

In seinem Vorwort für dieses Buch betonte Finanzstaatssekretär Koschyk, dass Herr Prof. Hans-Alexander Kneider mit dem Werk „Globetrotter Abenteurer Goldgräber – Auf deutschen Spuren im alten Korea“ ein exzellentes Kompendium über deutsches Wirken auf der koreanischen Halbinsel verfasst habe und dankt ihm für seine verdienstvolle Erforschung und literarische Aufbereitung der deutschen Spuren auf der koreanischen Halbinsel. Er habe mit diesem Buch eine wichtige Brücke von Kenntnis und Verständnis zwischen unseren beiden Ländern, ihrer Geschichte und Kulturen und den sie prägenden Menschen geschlagen, so Finanzstaatssekretär Koschyk.

Zum Vorwort von Finanzstaatssekretär Koschyk für das Buch „Globetrotter, Abenteuerer, Goldgräber – Auf deutschen Spuren im alten Korea“ gelangen Sie hier.

Zum Vorwort in koreanischer Sprache gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.