Allgemein Für die Region
Rund 350.000 Euro Förderung für die Universität Bayreuth!
22. September 2011
0
,

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung teilte dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk, mit, dass der Lehrstuhl für polymere Werkstoffe im Rahmen der För-dermaßnahme Schlüsseltechnologien für Elektromobilität“ für ein Verbundprojekt bis zum Jahr 2014 mit einer Zuwendung in Höhe von rund 350.000 Euro gefördert wird. Ziel des Projekts an der Universität Bayreuth ist die Erforschung von zuverlässiger und kostengünstiger Elektronik für die Elektromobilität.

Finanzstaatssekretär Koschyk: „Die größte Herausforderung vor der die Automobilindustrie weltweit steht, ist die langfristige Sicherung einer umweltverträglichen individuellen Mobilität. Es gilt, die Führungsrolle Deutschlands im Automobilbau auch in einer „elektromobilen Zukunft“ zu behaupten. Die deutsche Automobilindustrie soll zu einem Leitanbieter für Elektromobilität werden. Auf dem Weg zu marktführenden Elektrofahrzeugen sind jedoch noch wesentliche technologische Hürden zu überwinden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert daher im Rahmen der Fördermaßnahme „Schlüsseltechnologien für Elektromobilität“ insbesondere Projekte auf dem Gebieten Batterieforschung, Energiemanagement und Gesamtfahrzeugsysteme.

Es freut mich, dass der Lehrstuhl für polymere Werkstoffe an der Universität Bayreuth daran mitwirkt, die Führungsrolle Deutschlands im Automobilbau für die Zukunft sicherzustellen. Dies belegt auch die hohe Qualität und das hohe Innovationspotential der Universität Bayreuth, die national und international ein sehr hohes Ansehen geniest.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.