Allgemein Für die Region
Sommerkonzert faszinierte 200 Besucher auf Schloss Goldkronach / „Cola und Klassik“ brachte auch Kindern die klassische Musik näher
22. August 2011
0
, , , ,

Nachdem die vorangegangenen Konzerte des „Kultursommers Schloss Goldkronach 2011“ wegen der widrigen Witterung in die Evangelische Stadtkirche verlegt werden mussten, konnte das Konzert mit dem St. Petersburger Ensemble bei herrlichstem Sonnenschein im Barockgarten von Schloss Goldkronach durchgeführt werden. Das Ensemble unter der Leitung von Arsen Enikeev nimmt am 61. Festival Junger Künstler Bayreuth teil.

photo4


Goldkronachs 1. Bürgermeister Günter Exner konnte namens der Stadt Goldkronach knapp 200 Konzertbesucher begrüßen. Er dankte dem Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e. V. für die Durchführung des „Kultursommers Schloss Goldkronach“ und würdigte hierbei insbesondere das Engagement der Familie Koschyk.

photo1

photo7

Die jungen Musiker beeindruckten durch künstlerische Virtuosität und harmonisches Zusammenspiel höchster Güte. Das Repertoire spannte einen musikalischen Bogen von Edvard Grieg, Lars-Erik Larsson und Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu Pablo de Saraste. Insbesondere bei der Darbietung der Solisten Arkadil Gusiatinskil (Posaune) und Yulia Roldugina (Violine) konnte man die Freude der jungen Musiker am gemeinsamen Musizieren deutlich spüren, wobei der Funke der Begeisterung auf das Publikum übersprang.

photo5

photo3

Den stürmischen Applaus belohnten die Künstler mit zahlreichen Zugaben. Das Publikum war begeistert von der musikalischen Darbietung, aber auch dem besonderen Ambiente des „Kultursommers Schloss Goldkronach“.

photo6

photo2

photo0

Im Vorfeld des Konzertes gehörte die Bühne allerdings den Kindern. Unter dem Motto „Cola und Klassik“ brachte das Festival Junger Künstler den zahlreich erschienenen Kindern klassische Musik näher. In einem „Einführungskurs“ erhielten die jungen Konzertbesucher von Dirigent Arsen Enikeev einen Überblick darüber, wie sich ein Orchester zusammensetzt. Auch durften die Kinder selbst den Taktstock schwingen und es wurden ihnen die verschiedenen Musikstile der mannigfaltigen Kulturregionen der Welt vorgestellt.

photo8

photo9

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.