Allgemein Für Deutschland
Staatssekretär Koschyk beim Tag der offenen Tür im Bundesfinanzministerium
21. August 2012
0
, ,

Auch in diesem Jahr hieß es wieder „Einladung zum Staatsbesuch“, da die Bundesregierung am 18. und 19. August 2012 zum Tag der offenen Tür eingeladen hatte. Das Bundesfinanzministerium (BMF) öffnete an beiden Tagen in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr seine Pforten und bot Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit, einen „Blick hinter die Kulissen“ des Detlev-Rohwedder-Hauses zu werfen und mit den Beschäftigten des Hauses ins Gespräch zu kommen. Auch in diesem Jahr bewiesen wieder zahlreiche Besucher trotz der hochsommerlichen Temperaturen das große Interesse der Öffentlichkeit an der Arbeit des Finanzressorts.


Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB beim Bühnentalk mit dem Moderator Stefan Rupp Bild

Auch der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, beteiligte sich am Programm des „Tag der offenen Tür“. Neben einer Diskussionsrunde mit Bürgerinnen und Bürgern traf Koschyk das Zoll-Ski-Team und konnte sich vor Ort über die aktuelle Situation in der Ski-Mannschaft informieren.

Gruppenbild mit Sportlern und Betreuern des Zoll-Ski-Teams

Im Gespräch mit dem Leiter des Zoll-Ski-Teams (Gerhard Pieper).

Das übergeordnete Motto des Tags der offenen Tür der Bundesregierung lautete „Jedes Alter zählt“. Auch das Bundesfinanzministerium legte sein Augenmerk auf die Demografie-Strategie der Bundesregierung und informierte zum Thema „Öffentliche Finanzen und demografischer Wandel“. Eigener inhaltlicher Schwerpunkt des Bundesfinanzministeriums waren in diesem Jahr der Euro und die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euroraums.

Im BMF-Garten präsentieren sich traditionell Partner des Bundesfinanzministeriums – in diesem Jahr waren die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Finanzagentur des Bundes und mit der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament auch ein Teil „Europa“ mit Informationszelten zu Gast.


Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, stellte seine Treffsicherheit auf der Biathlon-Schießanlage unter Beweis (hier mit Janin Hammerschmidt).

Zum bunten Programm des Tags der offenen Tür gehörten außerdem Führungen durch das Detlev-Rohwedder-Haus, das wie kaum ein anderes Gebäude in der Hauptstadt die wechselvolle Geschichte Deutschlands widerspiegelt. Besucherinnen und Besucher konnten sich auf Zeitreise begeben – Reichsluftfahrtministerium, Hauptquartier der sowjetischen Militäradministration, Haus der Ministerien, Sitz der Treuhandanstalt und ab 1999 Hauptsitz des Bundesministerium der Finanzen. Die Führungen, die auch für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher stattfanden, wurden durch Lesungen von Schauspielern begleitet, die an verschiedenen Orten Texte mit Bezug zum Haus vortrugen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

collage gerd mueller

Gerd Müller ein Dank zum Abschied aus der Bundespolitik und viel Erfolg mit Gottes Segen für die neue Aufgabe an der Spitze der UNIDO

Unsere Wege kreuzten sich während unserer gemeins...

Weiterlesen
211122_Programm JKP Preisverleihung (5)_Seite_1

Feierliche Online-Preisverleihung des „Johnny“ Klein-Preises für deutsch-tschechische Verständigung

Seit 2016 lobt die Stiftung Verbundenheit mit den...

Weiterlesen
Rau-Bolgert

Stiftung Verbundenheit gratuliert neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Stiftung Wiedergeburt

Im Rahmen der gesamtnationalen Konferenz hat die G...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.