Allgemein Für Deutschland Für die Region
Staatssekretär Koschyk besuchte Kontrolleinheit Verkehrswege des Zolls in Selb
21. Dezember 2011
0
,

Der Schmuggel der Modedroge Crystal Speed aus Tschechien nach Deutschland hat in den zurückliegenden Monaten signifikant zugenommen. Allein zwischen Januar und November 2011 hätten die Beamten der in Selb stationierten Kontrolleinheit Verkehrswege 370 Mal Crystal in einer Menge von zusammen 3300 Gramm sichergestellt und rund 120 Festnahmen getätigt, sagte der zuständige Parlamentarische Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk am Mittwoch bei einem Besuch der Einheit. Noch vor zwei Jahren habe die Zahl der Fälle mit gerade einmal 21 Aufgriffen im niedrigen zweistelligen Bereich gelegen.

111221 Zoll Selb (82)
Oberfranken diene dabei in ganz besonderem Maße als „Einflugschneise“. Nachdem die Labors überwiegend auf tschechischer Seite zu finden sind, werde die Droge in der Regel über die Grenzübergänge in den Landkreis Wunsiedel eingeschmuggelt. Wesentlichen Anteil an verstärkten Aufgriffen von Drogenschmugglern habe dabei die hervorragende Zusammenarbeit mit den tschechischen Kontrolleuren.

111221 Zoll Selb (3)

Staatssekretär Koschyk forderte aufgrund der dramatischen Zunahme ein noch entschlosseneres Vorgehen gegen den Drogenschmuggel. Die Erfolge der Zöllnerinnen und Zöllner aus Selb und ihrer tschechischen Kolleginnen und Kollegen beim gemeinsamen Kampf gegen die grenzüberschreitende Kriminalität seien einerseits erfreulich. Andererseits ließen die Zahlen auch die Schlussfolgerung zu, dass eine der Hauptschmuggelrouten für „Crystal Speed“ aus Tschechien heute über den oberfränkischen Grenzraum führt. Nur im engen Schulterschluss mit den tschechischen Nachbarn, mit Polizei und Staatsanwaltschaften beider Länder könne man dieser Entwicklung wirksam begegnen.

111221 Zoll Selb (7)

Angetrieben würden die Drogenschmuggler im Wesentlichen von den relativ hohen gewinnspannen, sagte Achim Herkt von der Kontrolleinheit in Selb. Der Einkaufspreis für ein Gramm Crystal Speed liege in Tschechien bei rund 40 Euro, der Verkaufspreis in Bayern bei 80 bis 160 Euro. Ein Gramm reicht dabei für mindestens fünf Konsumeinheiten.

111221 Zoll Selb (11)

Geschmuggelt werde in allen erdenklichen Gegenständen des täglichen Lebens wie Coladosen, Cremes, Chipstüten, aber auch in Fahrradlenkern, Filzstiften oder Fruchtsäften. Als Riesenproblem bezeichnete Herkt den Schmuggel innerhalb des menschlichen Körpers, da bei Verdachtsfällen aufwändige Untersuchungen in der Klinik notwendig würden.

111221 Zoll Selb (16)

In der in Selb stationierten Kontrolleinheit des Zolls und einer eigenen Außenstelle Agrardiesel sind derzeit 73 Personen beschäftigt. Selb gehört dabei zum Hauptzollamt Regensburg. Die Einheit in Selb arbeitet dabei eng mit den 34 Beschäftigten der tschechischen Mobilen Kontrollgruppe aus Cheb zusammen.

111221 Zoll Selb (22)

Auf einem völlig anderen Gebiet ist die Agrardieselstelle des Zolls in Selb tätig. Hier werden jährlich rund 30000 Anträge auf Steuervergütung für Treibstoffe bearbeitet, die für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet werden.

111221 Zoll Selb (28)

111221 Zoll Selb (34)

111221 Zoll Selb (58)

Zur Berichterstattung im Nordbayerischen Kurier gelangen Sie hier.

Zur Berichterstattung in der Frankenpost gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.