Allgemein Für Deutschland
Stellvertreter der Außenminister Deutschlands und Korea würdigen Arbeit des Deutsch-Koreanischen Forums
17. November 2011
0
,

Die Stellvertreter der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Staatsministerin Cornelia Pieper MdB, und der Republik Korea, Vizeminister Kim Jae Shin, würdigten bei ihren Grußworten anlässlich der 1. Arbeitssitzung des X. Deutsch-Koreanischen Forums 2011 in Berlin die Arbeit des Forums in den letzten Jahren.

DSC_0051
Staatsministerin Pieper wörtlich: „Die Arbeit des Deutsch-Koreanischen Forums hat die Beziehungen unserer beider Staaten maßgeblich verbessert.“ Auch der Vizeminister der Republik Korea, Kim Jae Shin, zog unter die Erfolge der letzten Jahre, die das Forum hervorbrachte eine positive Bilanz.
Vizeminister Kim Dae Shin: „Bereits heute sind die Wirtschaftsbeziehungen zwischen unseren beiden Ländern sehr gut. Mit einem Handelsvolumen von 25 Mrd. Dollar befindet sich die wirtschaftliche Verbundenheit mit Deutschland in etwa auf dem Niveau mit Frankreich und Italien. Dies ist auch mit unter auf die guten Ergebnissen der bisherigen Foren zurückzuführen.“

DSC_0047

Beiden Vertretern der Außenminister ihrer Länder machten deutlich, dass das Forum gute Ansätze in den Bereichen Wirtschaft und Kultur hervorgebracht hat und noch hervorbringen wird. Das schönste Ergebnis eines solchen Intensiven Dialoges über die politischen Alltagsthemen hinaus, wäre für Staatsministerin Pieper wenn Korea eines Tages wieder in einem Land mit Nord- und Südkoreanern zusammenleben könnte. „Ein Glück, welches wir Deutschen schon seit über 20 Jahren genießen dürfen, das wünsche ich unseren koreanischen Freunden auch,“ so Pieper zum Abschluss ihres Grußwortes.
Im Jahr 2012 findet das XI. Deutsch-Koreanische Forum in Korea statt, zu dem beide Minister bereits ihr Kommen ankündigten und machten deutlich, dass sie die Empfehlungen des Forums in Ihren Regierungen unterstützen werden.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen
201221_WeihnachtskarteKoschykHomepage

Weihnachtsgrüße 2020

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.