Allgemein
Stiftung Verbundenheit im Austausch mit dem Polen-Beauftragten Dietmar Nietan MdB
16. Mai 2023
0

Nachdem Dietmar Nietan MdB, Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-polnische zivilgesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit, bei der Einweihung des neuen Berliner Büros der Stiftung zu Gast war, hat er jetzt im Deutschen Bundestag den Ratsvorsitzenden der Stiftung Hartmut Koschyk, den Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Oliver Junk und Geschäftsführer Sebastian Machnitzke zu einem ausführlichen Gedankenaustausch empfangen.

Im Mittelpunkt des Gespräches stand die Lage der deutschen Minderheit in Polen, mit der der Polen-Beauftragte der Bundesregierung Dietmar Nietan gemeinsam mit der Beauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Natalie Pawlik MdB in intensiven Kontakt steht.
Beide Politiker hatten die deutsche Minderheiten in Polen mehrfach vor Ort besucht und ihre Solidarität angesichts der Diskriminierung durch die polnische Regierung bekundet. Gemeinsam mit der Stiftung Verbundenheit hatten sich Dietmar Nietan und Natalie Pawlik dafür eingesetzt, dass zum Ausgleich der diskriminierenden Kürzung des muttersprachlichen Deutschunterrichts durch die polnische Regierung im Haushaltsjahr 2023 5 Millionen Euro mehr zur Förderung des Deutschunterrichts zur Verfügung stehen. Hierfür hatten sich auch maßgeblich die zuständigen Berichterstatter des Haushaltsausschusses Martin Gerster, Jamila Schäfer und Thorsten Lieb eingesetzt.

Die Vertreter der Stiftung Verbundenheit tauschten sich mit MdB Nietan über den aktuellen Stand der Förderung der deutschen Minderheit in Polen aufgrund der gestiegenen Haushaltsmittel aus.
Die Stiftung Verbundenheit hatte in jüngster Zeit diesbezüglich intensive Gespräche mit der deutschen Minderheit in Polen und dem Bundesministerium des Innern und für Heimat geführt.

Ein weiteres Gesprächsthema war das Buch „Schuld und Leid“ der beiden Journalisten Thomas Kreutzmann und Werner Sonne. Die Stiftung Verbundenheit berichtete dem Polen-Beauftragten der Bundesregierung über die vor kurzen durchgeführte Lesung mit beiden Autoren im Oppelner Sejmik in Kooperation mit dem Haus für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit. Gemeinsam wollen sich MdB Nietan und die Stiftung Verbundenheit für eine Herausgabe des Buches in polnischer Sprache durch einen polnischen Verlag einsetzen.

Schließlich stellte die Stiftung Verbundenheit MdB Nietan auch ein Konzept für Veranstaltungen vor, mit denen die Stiftung Verbundenheit die grenzüberschreitende und der Verständigung dienende Zusammenarbeit der deutschen Minderheiten mit den Zivilgesellschaften ihrer Heimatländer und wichtigen gesellschaftlichen Multiplikatoren in Deutschland fördern will.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Koschyk

Bewegender Gedenkgottesdienst für Helmut Sauer

Für den am 10. Januar dieses Jahres in Braunschwe...

Weiterlesen
kurku1

Stiftung Verbundenheit im Austausch mit dem niedersächsischen Landesbeauftragten Deniz Kurku MdL

Nach den Gesprächen mit der Bayerischen Landesbea...

Weiterlesen
Titelbild Thomas Leonhardt

Ein deutsch-argentinischer Bürgerdiplomat: Stiftung Verbundenheit gratuliert Dr. Thomas Leonhardt zum 80. Geburtstag

Dr. Thomas Leonhardt, renommierter deutsch-argenti...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert