Allgemein
Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland ab 2023 neue Mittlerorganisation zwischen BMI und VdG (Polen) – Bericht des Wochenblatt.pl
8. September 2022
0

Ab 2023 wird die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland als neue Mittlerorganisation zwischen dem Bundesministerium des Inneren und für Heimat und dem Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) fungieren. Aus diesem Anlass gab es ein Onlinetreffen zwischen dem VdG-Vorsitzenden Rafal Bartek, der VdG-Geschäftsführerin Joanna Hassa und ihren Mitarbeitern mit dem Stiftungsratsvorsitzenden Hartmut Koschyk und Geschäftsführer Sebastian Machnitzke.

Die Stiftung Verbundenheit wird sich daher kommenden Samstag, 10. September 2022, auf dem VII. Kulturfestival der Deutschen Minderheit in Polen in Breslau in der Jahrhunderthalle mit einem Informationsstand präsentieren und auf der Veranstaltung durch den Stiftungsratsvorsitzenden Hartmut Koschyk, den Geschäftsführer Sebastian Machnitzke und den Projektkoordinator für Polen und Teamleiter Mittel- und Osteuropa Dominik Duda vertreten sein.

Lesen Sie die Berichterstattung des Wochenblatt-pl:

Lesen Sie hierzu auch unsere Berichterstattung.


About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

1er-mit-7-1212

Klausurtagung der Stiftung Verbundenheit: Wichtige Weichenstellungen für die Zukunft gestellt

Am vergangenen Wochenende fand in Bayreuth die Kla...

Weiterlesen
1er Collagen (6)

Transport dringend benötigter Generatoren und Ausrüstung an die Deutsche Minderheit in der Ukraine

Am 21. Januar 2022 machte sich ein weiterer von de...

Weiterlesen
collage letzte reise

Das Theaterstück “Humboldts letzte Reise“ von Frank Piontek wurde jetzt als Film-Dokumentation von Philipp Kolodziej veröffentlicht

Der Bayreuther Autor Dr. Frank Piontek hat sich im...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.