Allgemein
Stiftung Verbundenheit vernetzt sich mit deutschsprachiger Volksgruppe in Slowenien
1. Dezember 2022
0

Am Donnerstag, dem 01.12.2022, hat die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland die Möglichkeit gehabt, in Form eines Online-Treffens mit Vertretern der deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien in Kontakt zu kommen. Dabei ging es neben der Information über die derzeitige Lage der deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien vor allem darum, Potentiale der in Zukunft geplanten Zusammenarbeit auszuloten.

Vonseiten der Stiftung Verbundenheit waren Stiftungsratsvorsitzender Hartmut Koschyk, Geschäftsführer Sebastian Machnitzke, Teamleiter für Mittel- und Osteuropa Dominik Duda sowie Marie Friedle als Projektkoordinatorin anwesend und freuten sich auf die Möglichkeit, in den Austausch zu kommen.

Vonseiten der Stiftung Verbundenheit waren Stiftungsratsvorsitzender Hartmut Koschyk, Geschäftsführer Sebastian Machnitzke, Teamleiter für Mittel- und Osteuropa Dominik Duda sowie Marie Friedle als Projektkoordinatorin anwesend und freuten sich auf die Möglichkeit, in den Austausch zu kommen.

Christian Lautischer, Vorsitzender des Dachverbands der Kulturvereine der deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien, und Carmen Levovnik aus Luttenberg (Ljutomer) in der Untersteiermark, die ab Januar 2023 als Projektmanagerin die Jugendprojektarbeit des Kulturverein der Deutschsprachigen Jugend (KDJ) betreuen wird, gaben einen einführenden Überblick über die derzeitige Situation der Minderheit vor Ort und stellten sowohl bisher Erreichtes als auch aktuelle Herausforderungen für die Minderheit dar. Es wurden im Gespräch mehrere Themen, anfangend vom strukturellen Aufbau der deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien über die bisher geförderte Projektarbeit bis hin zu Bedarfen und Arbeitsfeldern, die perspektivisch für beide Seiten interessant sein könnten, besprochen.

Besonderes Augenmerk beider Seiten fiel auf die Stärkung der Strukturen vor Ort und auf den Ausbau der Jugendarbeit als potentielle Felder für die Kooperation zwischen der Stiftung Verbundenheit und der deutschsprachigen Volksgruppe, welcher man sich im kommenden Jahr verstärkt widmen wolle.

Weitere Informationen zur deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien sowie zur Laibacher Zeitung an sich finden Sie auf der gleichnamigen Internetseite.

Die Facebook-Seite des Kulturvereins deutschsprachiger Jugend enthält auch weitere allgemeine Angaben und aktuelle Posts zur deutschsprachigen Volksgruppe in Slowenien.

Einen guten Überblick gibt des Weiteren ein Interview des Sonntagsblatt.hu, der Deutschen Zeitschrift aus Ungarn, mit Veronika Haring, der Obfrau des Kulturvereins deutschsprachiger Frauen „Brücke“ in Marburg an der Drau (Maribor), welches sie hier lesen können.

Text und Bild: Dominik Duda

About author

Dominik Duda

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

collage kesmark

„Die Lustigen Oberfranken“ reisen mit dem Kulturprojekt „Lieder der Heimat“ der Stiftung Verbundenheit zu den Karpatendeutschen in die Slowakei

In der kommenden Woche begeben sich „Die Lustige...

Weiterlesen
Das Professorenehepaar Döhring

Gelungenes Bayreuther Kulturgespräch im Steingraeberpalais

Lieder ohne Worte und Vorträge mit präzisen Wort...

Weiterlesen
4er mit (83)

Koschyk trifft Dr. Markus Ehm, den Leiter des Regionalbüros der Hanns-Seidel-Stiftung in Prag

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Ve...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert