Allgemein
Stimmungsvolle Lesung aus Otfried Preußlers „Flucht nach Ägypten“ in der Deutschen Botschaft Prag
1. Dezember 2022
0

Gerhard Ehrlich, Martin Dzingel, Wolfram Ster, Botschafter Andreas Künne, Andrea Ehrlich, Hartmut Koschyk

Otfried Preußlers Erzählung „Die Flucht nach Ägypten – Königlich böhmischer Teil“ kann zurecht als „Böhmisches Weihnachtsmärchen“ bezeichnet werden. Denn für den 1923 im sudetendeutschen Reichenberg (Liberec) geborenen und 2013 in Prien am Chiemsee verstorbenen Schriftsteller führt der Weg von Bethlehem nach Ägypten ganz selbstverständlich durch das Königreich Böhmen, wo die Heilige Familie in wunderbare Beziehungsgeschichten mit den dort lebenden Menschen unterschiedlicher ethnischer und religiöser Zugehörigkeit gerät.

Die Stiftung Verbundenheit hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Werk Preußlers durch literarisch-musikalische Lesungen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Stiftungsratsvorsitzender Hartmut Koschyk konnte hierfür den Bayreuther Schauspieler und Rezitator Wolfram Ster gewinnen, der sich die große Mühe gemacht hat, aus dem literarischen Werk die schönsten Begebenheiten „herauszufiltern“ und für eine Lesung entsprechend „aufzubereiten“.

Für die musikalische Ausgestaltung der Lesung konnte Koschyk das „Duo Bojaz“ gewinnen, das mit Andrea und Gerhard Ehrlich aus Stuttgart auf zum Teil selbstgebauten Instrumenten (Dudelsack, Hakenharfe) mit wunderbarer vorweihnachtlicher Musik aus dem Egerland diese Lesung zu einem musikalischen Hörgenuss werden lässt.

Die ehemalige tschechische Ministerin und jetzige Ausschuss-Vorsitzende Helena Válková im Gespräch mit Gerhard Ehrlich und Wolfram Ster

Nach zwei Aufführungen dieses erstklassigen literarisch-musikalischen Programms in der Katholischen Kirche St. Michael Goldkronach 2017 und der Basilika Gößweinstein 2018 fand 2019 im alten Franz-Josef-Kaiserbad in Preußlers Geburtsstadt Reichenberg (Liberec) erstmals ein Gastspiel in der Tschechischen Republik statt, welches die Stiftung Verbundenheit in Zusammenarbeit mit der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik und der Deutschen Botschaft Prag mit großem Erfolg durchgeführt hat.

Nach einer zweijährigen „Corona-Zwangspause“ konnte in diesem Jahr das Ensemble im Kuppelsaal des Palais Lobkowitz, dem Sitz der Deutschen Botschaft in Prag auftreten.

Der Deutsche Botschafter in Prag, Andreas Künne, freute sich sehr, diese Kulturveranstaltung im Palais Lobkowitz zu Gast zu haben und dankte den Künstlern, der Stiftung Verbundenheit und der Landesversammlung für diese Initiative. Der Botschafter stellte einen Zusammenhang zwischen der Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten und der Flucht und Vertreibung von Millionen Menschen aus der Ukraine nach Tschechien und Deutschland her. Die Erzählung Otfried Preußlers könne dabei Mut machen, wie mit mitmenschlicher Fürsorge der Bürger Tschechiens und Deutschlands die Traumata für die flüchtenden und vertriebenen Menschen aus der Ukraine gelindert werden können.

Andea Ehrlich, Wolfram Ster und Gerhard Ehrlich im vorweihnachtlich geschmückten Kuppelsaal des Palais Lobkowitz in Prag

Der Präsident der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik, Martin Dzingel, dankte der Stiftung Verbundenheit für die langjährige Zusammenarbeit und Unterstützung, die sich bei diesem Kulturprojekt, aber auch durch die bereits mehrjährige Auslobung und Verleihung des Johnny-Klein-Preises für deutsch-tschechische Verständigung dokumentiert.

Wolfram Ster sowie Andrea und Gerhard Ehrlich verstanden es auch bei der diesjährigen Lesung der „Flucht aus Ägypten“ das Publikum im Kuppelsaal des Palais Lobkowitz in ihren Bann zu ziehen, darunter die ehemalige tschechische Ministerin und derzeitige Ausschuss-Vorsitzende im Tschechischen Parlament Helene Válková, die Geschäftsführerin des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und langjährige Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger, die Bundesvorsitzende der Seliger-Gemeinde Helena Päßler, Vertreter deutscher Vereine in der Tschechischen Republik, Kirchenvertreter sowie Schülerinnen und Schüler des deutschsprachigen Thomas-Mann-Gymnasiums in Prag. Der langanhaltende Beifall des Publikums machte deutlich, wie die Künstler mit ihren Darbietungen die Gefühle der Zuhörerschaft berührt hatten.

Der Empfang im Palais Lobkowitz im Anschluss an die literarisch-musikalische Lesung bot gute Gelegenheit der Begegnung und des Austausches

Der Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Verbundenheit dankte zum Abschluss der Veranstaltung Botschafter Andreas Künne, Kulturattaché Markus Klinger sowie Andrea Dahmen aus der Kulturabteilung der Botschaft für die gastfreundliche Aufnahme im Palais Lobkowitz und die Unterstützung der Veranstaltung. Auch würdigte Koschyk die Förderung durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat für die Durchführung der Veranstaltung. Gemeinsam mit Wolfram Ster sowie dem „Duo Bojaz“ und in Zusammenarbeit mit der Landesversammlung wolle man auch in der Adventszeit 2023 in der Tschechischen Republik eine literarische-musikalische Lesung aus Otfried Preußlers „Flucht aus Ägypten“ durchführen.

Mit einem Empfang im Palais Lobkowitz zu dem die Deutsche Botschaft, die Stiftung „Verbundenheit“ und die Landesversammlung einluden, klang diese wahrlich adventliche Kulturveranstaltung aus.


Hier gelangen Sie zu zwei filmischen Impressionen der Kulturveranstaltung:

Video von Hartmut Koschyk/ Stiftung Verbundenheit:

https://www.youtube.com/shorts/4N-D6y9uxfk

Video des Landesecho:

https://www.youtube.com/watch?v=vRollN5FvPs

Hier gelangen Sie zu einer Besprechung von Otfried Preußlers Erzählung „Die Flucht nach Ägypten“ von Thomas Kirschner in „Radio Prague International“:

https://deutsch.radio.cz/ein-boehmisches-weihnachtsmaerchen-otfried-preusslers-die-flucht-nach-aegypten-8612536

Lesen Sie hier die Berichterstattung der Sudetendeutschen Zeitung (49/ 9.12.2022) :

Bericht aus der Sudetendeutschenzeitung vom 9.12.2022

About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Einladung Fastenessen 2023

Herzliche Einladung zum Bayreuther Fastenessen

Weiterlesen
20230123 Czarnek1

Deutsch als Minderheitensprache – Gespräche zwischen DMi und polnischer Regierung in Oppeln laufen

Am Sonntag, dem 23. Januar 2022, war der polnische...

Weiterlesen
20230116_die-Zamirsternchen-8eb0b5cc1ff4ff7gfd1847f758baa7c4@2x

Stiftung Verbundenheit und Zamirchor mit Benefizkonzert in Bindlach für Kinderkrankenhaus in Mukatschewo

Gemeinsam mit dem Dresdner Chor „Ex Silentio...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.