Allgemein
Stimmungsvoller Fränkischer Advent mit Hannelore Steinhäuser in Goldkronach
9. Dezember 2019
0
, , , , , ,

Zum Veranstaltungsprogramm des Alexander von Humboldt-Kulturforums Schloss Goldkronach e. V. gehören auch immer wieder volkstümliche Veranstaltungen. Das große Jubiläumsprogramm anlässlich des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt von Humboldt endete daher mit einem stimmungsvoller Fränkischer Adventsnachmittag mit Hannelore Steinhäuser aus Bayreuth.

Die beliebte fränkische Mundartautorin hatte sehr ansprechende „Gschichtla“ rund um den Advent und die Weihnachtszeit vorbereitet, die sie in der adventlich geschmückten Katholischen St. Michael-Kirche in Goldkronach sehr ausdrucksstark vortrug. Diese reichten vom häuslichen Besuch des „Pelzamärtl“ über die traditionellen Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest bis zu den  kindlichen Erinnerungen an den „Heiligen Abend“. Viele ältere Besucher der Veranstaltung fanden sich in den Darstellungen von Hannelore Steinhäuser trefflich wieder.

Auch eine Weihnachtsgeschichte in fränkischer Mundart hat Hannelore Steinhäuser verfasst, die sie mit einer extra für den Goldkronacher Adventsnachmittag zusammengestellten Theatergruppe gekonnt inszeniert hatte.

Erich Loew an der Zither

Musikalisch begleitet wurde der Fränkische Adventsnachmittag von Theo Knopf auf der Konzertina, Paul Hofmann am Kontrabaß und Erich Loew an der Zither. Die drei versierten Musiker verstanden es hervorragend, eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung in der Goldkronacher St. Michael-Kirche zu zaubern. Erich Loew gab dabei auch das vor 70 Jahren in Goldkronach entstandene Fichtelgebirgslied des Goldkronachers Oskar Reichardt „Fichtelgebirge, bist meine Heimat“ zum Besten, das die Veranstaltungsbesucher begeistert mitsangen.

Hannelore Steinhäuser mit Theo Knopf und Paul Hofmann

Der Vorsitzende des Humboldt-Kulturforums Hartmut Koschyk bedankte sich bei  Hannelore Steinhäuser und den Mitwirkenden mit einem „gronicher Weihnachtsstern und gronicher Blädzla“ und wies darauf hin, das Alexander von Humboldt diese Zierpflanze von Lateinamerika nach Europa mitgebracht hatte. Mit dem Lied „Süßer die Glocken nie klingen“ klang der stimmungsvolle Fränkische Advent in St. Michael Goldkronach aus.

About author

Alexander von Humboldt- Kulturforum

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Humboldtforum 05.01.2020

Bilanz und Programmvorschau des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Weiterlesen
NKD

FAZ-Artikel zu deutscher Nordkorea-Politik / Koschyk: Ich bedaure es sehr, dass wir nicht den Schulterschluss mit Schweden suchen

Weiterlesen
Baum

Grüße zum Neuen Jahr / Mein Neujahrsspaziergang 2020

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.