Allgemein Für die Region
„Swing a weng“ begeistert Besucher des 2. Konzertes der Veranstaltungsreihe Kultursommer Schloss Goldkronach 2011
6. Juni 2011
0
, ,

Am Ende trotzte die Big Band „Swing a weng“ mit ihren mitreißenden Rythmen allen Unwetter-Warnungen, die es für den Sonntagnachmittag gegeben hatte. Aufgrund der angekündigten heftigen Gewitter war das zweite Konzert im Rahmen des „Kultursommer Schloß Goldkronach 2011“ des Alexander-von-Humboldt-Kulturforums in die Evangelische Stadtkirche verlegt worden.

DSC_0247

Doch die 20 Musikerinnen und Musiker der vor 11 Jahren gegründeten Big Band wollten unbedingt im Freien konzertieren. Flugs wurden aus dem „Pfarrstadel“ Stühle für das zahlreich erschienene Publikum herbei geschafft und das Wagnis begann. Der Initiator der Konzertreihe, Hartmut Koschyk dankte dem Ensemble „Swing a weng“ unter der musikalischen Leitung von Anne Müller und der organisatorischen Leitung von Werner Lutz für den „musikalischen Wagemut“, trotz Unwetterwarnung auf dem Kirchplatz vor der Evangelischen Stadtkirche ein Mammutprogramm zu absovieren.

DSC_0249

DSC_0250

Dabei wurde ein weiter musikalischer Bogen von Glenn –Miller-Melodien wie „In the Mood“bis zu Klassikern wie „Rock around the clock“, „Mambo number 5“, dem „Wild Cat Blues“ und dem Evergreen „New York, New York“ gespannt. Immer wieder gingen die bangen Blicke des Publikums, darunter Goldkronachs Bürgermeister Günter Exner, 3. Bürgermeister Jürgen Merkel, Altbürgermeister Günter Blechschmidt, der Schnabenwaider Bürgermeister Hans-Walter Hofmann und die Kreisräte Lissi Weigel und Günter Dörfler, zum immer dunkler werdenden Himmel.

DSC_0251

DSC_0252

Doch „Swing a weng“ ließ sich nicht beirren und vertrieb gut 90 Minuten im Schatten der Evangelischen Stadtkirche die Gewitterwolken. Nach einer Zugabe wurden schnell die Instrumente und die Stühle ins sichere Trockene gebracht und erst dann setzte der Regen ein.

DSC_0231

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.