Allgemein
Union der Vertriebenen und Aussiedler (UdV) zu Gast bei der Stiftung Verbundenheit
14. Januar 2024
0

Der Bezirksverband Oberfranken der Union der Vertriebenen und Aussiedler (UdV) und Mitglieder der Sudetendeutschen Landsmannschaft waren bei der Stiftung Verbundenheit in Bayreuth zu Gast.

Neben Mitgliedern des UdV-Bezirksvorstandes mit seinem Vorsitzenden Frank Altrichter, nahmen u. a. die stellvertretende Landesvorsitzende und Kulturreferentin der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Bayern Margaretha Michel und der Sprecher der Ortsgruppe Bayreuth der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Manfred Kees, an dem Gedankenaustausch mit der Stiftung Verbundenheit teil.

Dabei stellten der Vorsitzende des Stiftungsrats Hartmut Koschyk und Geschäftsführer Sebastian Machnitzke die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland vor. Besonders interessiert zeigten sich die anwesenden Gäste über die Tätigkeiten der Stiftung Verbundenheit im Rahmen der beiden Projekte zur Förderung und Unterstützung der deutschen Minderheiten und deutschsprachigen Gemeinschaften in Lateinamerika. Das Engagement in Lateinamerika und der Ansatz der Bürgerdiplomatie fand bei den Gästen großen Anklang und war Anlass für viele Fragen aus Reihen der UdV und der sudetendeutschen Landsmannschaft. Ebenso würdigten sie aber die seit Jahren stabilen und verlässlichen Beziehungen der Stiftung zu den deutschen Minderheiten im ost- und südosteuropäischen Raum.

Auch die eigenen Projekte der Stiftung Verbundenheit, die von Lesungen über Workshops, Gesprächsreihen, der Verleihung des Johnny-Klein-Preises bis hin zur humanitären Hilfe reichen, stießen bei den Gästen auf ein sehr großes Interesse.

Zum Abschluss konnten der Stiftungsratsvorsitzende Hartmut Koschyk und Geschäftsführer Sebastian Machnitzke den Mitgliedern des UdV-Bezirksvorstands Oberfranken einige Veranstaltungen für das Jahr 2024 vorstellen, insbesondere eine geplante Busreise zum Kultur- und Begegnungsfest der deutschen Minderheit in Kesmark/Kežmarok in der Slowakei sowie eine Tagesfahrt zur diesjährigen Literarisch-Musikalischen Lesung aus Otfrieds Preußlers „Die Flucht nach Ägypten“ nach Karlsbad/Karlovy Vary.

Im Namen der Besuchergruppe dankte UdV-Bezirksvorsitzender Altrichter der Stiftung: „Die Stiftung ist eine Säule verlässlicher internationaler Beziehungen Deutschlands.“ Sie sei zugleich aber ein Aushängeschild Oberfrankens, von dem wichtige Impulse für die Völkerverständigung weltweit ausgingen.

Die Stiftung Verbundenheit dankt den Mitgliedern der UdV und der Sudetendeutschen Landsmannschaft für den Besuch, den konstruktiven Austausch und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

About author

Dominik Duda

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Anzeige BTSZ NEU 1

Musikalische Reise mit den „Lustigen Oberfranken“ zum traditionellen Kultur- und Begegnungsfest der Karpatendeutschen nach Kesmark

Die Stiftung Verbundenheit freut sich, ihnen die G...

Weiterlesen
banat 2

Landsmannschaft der Banater Schwaben und Stiftung Verbundenheit vereinbaren engere Zusammenarbeit

Die Landsmannschaft der Banater Schwaben in Deutsc...

Weiterlesen
loibl2

Stiftung Verbundenheit und Bayerische Aussiedler- und Vertriebenenbeauftragte Dr. Petra Loibl MdL erörtern Kooperationsprojekte

Die in Bayreuth ansässige Stiftung „Verbundenhe...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert