Allgemein Für die Region
Verabschiedung des 1. Bürgermeisters der Stadt Pegnitz, Manfred Thümmler in der St. Bartholomäus Kirche
16. Oktober 2012
0
,

Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk hält die Festrede für seinen langjährigen politischen Weggefährten und Freund, Bürgermeister Manfred Thümmler

Auf Einladung der Stadt Pegnitz findet heute in der St. Bartholomäus Kirche die Verabschiedung des 1. Bürgermeisters der Stadt Pegnitz, Manfred Thümmler, statt. Zahlreiche hochrangige Gäste nahmen an der Verabschiedung teil, darunter auch der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk, der die Festrede hält.

In seiner Festrede betonte Finanzstaatssekretär Koschyk, dass sich Bürgermeister Thümmler stets mit Leidenschaft für die Stadt Pegnitz und ihre Menschen eingesetzt habe. Mit Augenmaß habe er sachbezogen und vorausschauend die richtigen Weichen für eine gute Entwicklung der Stadt Pegnitz und ihrer Einwohner gestellt. Als Stellvertreter des Landrats und als Kreisrat habe er sich mit „Leidenschaft, Verantwortungsgefühl und Augenmaß“ nachhaltig für die Entwicklung unserer Heimatregion eingesetzt.

Für die Stadt Pegnitz, für den Landkreis Bayreuth, für Oberfranken sei Manfred Thümmler ein Glücksfall gewesen. Er habe sein Leben in den Dienst einer nachhaltigen Politik zum Wohle der Menschen gestellt. Dabei habe er nicht nur in Pegnitz bei schwierigen politischen Entscheidungen eine große Integrationskraft an den Tag gelegt, was überwiegend einstimmige Entscheidungen im Pegnitzer Stadtrat dokumentieren.

„Du warst ein Bürgermeister für alle Pegnitzerinnen und Pegnitzer. Dein Rathaus stand allen Menschen offen als ein Ort des Nachdenkens, des Dialogs und der Verständigung. Auch für umstrittene, kontroverse Themen hast Du stets die Tür weit aufgemacht. Ich bin überzeugt, es ist keiner unter uns, den anlässlich Deines Ausscheidens aus dem Amt nicht Wehmut beschleicht, wenn wir uns vor Augen führen, was Bürgermeister Thümmler in 30 Jahren für die Stadt Pegnitz, für „sein Pegnitz“ geleistet hat“, so Finanzstaatssekretär Koschyk.

Zur Festrede von Finanzstaatssekretär Koschyk gelangen Sie hier.

Zur Berichterstattung im Nordbayerischen Kurier gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

hedwig1

Die Heilige Hedwig – ein Vorbild auch für die heutige Zeit

Traditionelle Hedwigsandacht mit Geistlichem Rat W...

Weiterlesen
impressionen

Letzte Humboldt-Wanderung bei sonnigem Herbstwetter in diesem Jahr

Seit diesem Jahr bietet das Alexander von Humboldt...

Weiterlesen
WhatsApp Image 2021-10-12 at 15.18.32

Stiftungsbeitrag über die „Wolgadeutsche Migration nach Südamerika“ für das Bayerischen Kulturzentrum der Deutschen aus Russland (BKDR)

Hartmut Koschyk (Parl. Staatssekretär a.D. und Ra...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.