Allgemein Für Deutschland Für die Region
Vorsitzender des Tourismusausschusses des Bundestages, Klaus Brähmig MdB, besucht Fichtelgebirge
4. März 2011
0
, , , , , ,

Im Rahmen des Besuchs der Gemeinde Mehlmeisel erläuterte Bürgermeister Günther Pöllmann, dass der Klausenhang zu 99 Prozent als Tagesskigebiet genutzt wird. Deshalb werden Anstrengungen unternommen, das Angebot an Hotels und Pensionen zu erweitern. „Der Leipziger ist schneller im Fichtelgebirge als im Erzgebirge! Da ist Potenzial!“, erklärte Landrat Hübner ergänzend.

IMG_1005
Bürgermeister Günter Pöllmann, Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB, Klaus Brähmig MdB und Landrat Hermann Hübner am Hempelsberghang.

IMG_1008

IMG_1012

Besuch im Waldhaus Mehlmeisel

Als Herausforderung stellt sich nach Informationen von Günter Pöllmann die Weiterfinanzierung des Waldhauses heraus. „Die gesamten Betriebskosten liegen bei der Gemeinde, in den nächsten Jahren stehen Erhaltungsinvestitionen an, das lässt sich auf Dauer nicht mehr über die Gemeinde allein stemmen“, sagt Günter Pöllmann. Landrat Hermann Hübner führte aus, dass im Bereich des Seniorentourismus verstärkte Anstrengungen unternommen werden.

IMG_1018

Dem Vorsitzenden des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages, Klaus Brähmig, wurde sodann durch Bürgermeister Andreas Voit die Gemeinde Warmensteinach vorgestellt. Die Skisprungschanzen in Warmensteinach bilden einen wichtigen Ausgangspunkt für die Etablierung eines Zentrums für Nordische Kombination. „Der Umbau der neuen 40-Meter-Schanze ist finanziell gesichert!“, erklärte Landrat Hübner. Damit sind nun alle Schanzengrößen (von 5 Meter bis 100 Meter) im Fichtelgebirge vorhanden. „Bessere Trainingsbedingungen gibt es kaum!“, erklärte Günther Göllner, Olympiateilnehmer von 1968 und 1972 im Skispringen, den Politikern.

IMG_1028

IMG_1024Günther Göllner erklärt Landrat Hermann Hübner die optimale Anlaufhaltung eines Skispringers.

IMG_1031

Staatssekretär Hartmut Koschyk regte an, eine Landessportförderung zu erreichen und kündigte an, in Kürze auf den neuen Sportminister Hans-Peter Friedrich zuzugehen und um Unterstützung zu bitten.

IMG_1037

IMG_1042Zum Abschluss der Tour durch das Fichtelgebirge besuchte man den Asenturm am Ochsenkopf. Nach einer Talfahrt mit der Ochsenkopfbahn zur Talstation Nord stattete man abschließend der Skischule Nordbayern von Familie Fischer und der Bleaml-Alm in Fichtelberg einen Besuch ab.

IMG_1050

IMG_1056

Mehr Bilder der Tour durch das Fichtelgebirge finden Sie HIER.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.