Allgemein Für die Region
Wirthauspolitik und Wirtshausmusik im Gasthof „Hammerschmiede“ in Bischofsgrün
5. September 2009
0
, ,

DSC_0053_I

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren in den Traditionsgasthof „Hammerschmiede“ in Bischofsgrün zur dritten Veranstaltung „Wirtshauspolitik mit Wirtshausmusik“ gekommen, um gemeinsam mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk MdB, über aktuelle politische Themen zu diskutieren, aber auch gemeinsam fränkische Lieder zu singen.

DSC_0021_I

Musikalisch gestaltet wurde der gelungene Abend von den Wiesenthalern. Während der Veranstaltung erklärte MdB Koschyk den politisch interssierten Bürgerinnen und Bürgern, dass es vordringlichste Aufgabe einer bürgerlichen Koalition aus CDU/CSU und FDP sein wird, die Auswirkungen der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise, insbesondere auf unsere kleinen und mittleren Betriebe, weiter abzufedern und zur sozialen Marktwirtschaft im Geiste Ludwig Erhards zurückzufinden.

DSC_0025_I

DSC_0028_I

MdB Koschyk beantwortete unfassend alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu den unterschiedlichsten Politikfeldern. Dabei wurde unter anderem nach einer Senkung des Mehrwertsteuersatzes in der Gastronomie gefragt. MdB Koschyk betonte, dass er und die CSU dafür eintreten, den Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie auf 7 % zu senken, so wie es vom Hotel- und Gaststättenverband gefordert wird.

DSC_0033_I

DSC_0055_I

DSC_0043_I

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Stiftung Verbundenheit und Hanns-Seidel-Stiftung wollen enger kooperieren

Die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Au...

Weiterlesen
Online-Diskussion

Deutsche Sprache – Von Minderheitensprache zur Weltsprache

Auch wenn es viele verschiedene Merkmale gibt, die...

Weiterlesen
436405000_845634930718034_3525284623468461894_n

Hartmut Koschyk mit Stiftung Verbundenheit beim 74. Sudetendeutschen Tag in Augsburg

Beim 74. Sudetendeutschen Tag in Augsburg war auch...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert