Allgemein
Wulff bekennt sich zu zentralen Grundwerten
26. Juni 2010
0

Der niedersächsische Ministerpräsident  Christian Wulff hat sich beim „Kleinen Parteitag“ der CSU klar zu zentralen Grundwerten wie den christlichen Wertekanon, Heimat- und Vaterlandsliebe, Geschichtsbewußtsein und Pflichterfüllung bekannt.

koschykwulff

Auch zur Schicksalsgruppe der deutschen Heimatvertriebenen werde er ein besonderes Verhältnis pflegen, so Wulff, da ihm als niedersächsischer Ministerpräsident die Patenschaft für die Schlesier eine besondere Herzensangelegenheit gewesen ist.

Wulff würdigte die Erfolge der CSU in Bayern, deren Politik den Freistaat an die Spitze der Entwicklung in Deutschland geführt habe. Auch wenn es um entscheidende Phasen deutscher Politik gegangen ist, sei stets auf die CSU Verlaß gewesen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.