Allgemein Für Deutschland Für die Region
Zoll und Justiz einig bei der Bekämpfung von Crystal Speed
18. Juni 2013
0
, ,

Bei einem Arbeitstreffen in Bamberg haben der neue Generalstaatsanwalt Thomas Janovsky und der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, die gute Zusammenarbeit zwischen den Polizeien des Bundes der Länder, des Zolls und der Staatsanwaltschaften bei der Bekämpfung der Droge „Crystal Speed“ unterstrichen.

Janovsky und Koschyk würdigten die Anstrengungen, die Zusammenarbeit mit der Tschechischen Republik durch den von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ins Leben gerufenen Sicherheitsdialog bei der Bekämpfung von Crystal Speed auf allen Ebenen zu verstärken.

Generalstaatsanwalt Janovsky berichtete über seine diesbezüglichen intensiven Kontakte zu tschechischen Staatsanwaltschaften sowohl auf regionaler als auch auf zentraler Ebene. Hartmut Koschyk verwies auf die intensive Zusammenarbeit zwischen deutschen und tschechischen Polizei- und Zollbehörden.

Janovsky und Koschyk vereinbarten weitere Arbeitstreffen zu sicherheitspolitischen Themen, für die Hartmut Koschyk als Zollstaatssekretär zuständig ist. Neben der Bekämpfung des Drogen- und Zigarettenschmuggels gehört zu Koschyks Aufgabenbereich auch die Bekämpfung der Geldwäsche.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.