Allgemein Für die Region
Zöllner musizierten für Feuerwehrkameraden. Kultursommer Goldkronach: Benefizkonzert im Big-Band-Sound
18. Juni 2012
0
, ,

Goldkronach. Mit einem fantastischen Konzert der Zollkapelle der Bundesfinanzdirektion Südost hat der Kultursommer Goldkronach am Sonntagabend seinem Namen alle Ehre gemacht. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen waren rund 150 Zuhörer in den barocken Garten des Goldkronacher Schlosses gekommen, um Schlager, Oldies und Jazz-Standards mit der Big-Band des Zolls zu hören.

Zollkapelle 1

Anders als bei der Bundeswehr seien die Musiker des Zolls keine Berufsmusiker, erläuterte Günter Kroder, der an der Spitze des Ensembles steht und mit Witz und Information durch das Programm führte. Etwa einmal pro Woche treffe man sich zur Probe, sagte er. Trotzdem ließ die 16-köpfige Formation die bekannten Melodien im Big-Band-Sound absolut professionell erklingen.

Zollkapelle 4

Die Zollkapelle gilt als besonderer Sympathieträger der Bundesfinanzdirektion Südost. Sie tritt regelmäßig in ganz Nordbayern und auch darüber hinaus nicht nur bei Veranstaltungen des Zolls, sondern auch bei Festen, Feierlichkeiten und zu eigenen Konzerten auf. Sogar bei internationalen Engagements ist die Zollkapelle ein gern gehörter und gesehener Unterhalter und begeistert immer wieder ihr Publikum.

Zollkapelle 2

Nach den Worten des Parlamentarischen Finanzstaatssekretärs Hartmut Koschyk war der Auftritt der Big-Band-Formation ein Benefizkonzert zu Gunsten der Jugendfeuerwehr Goldkronach.

Zollkapelle 3

Koschyk konnte dazu unter anderem den Präsidenten des Deutschen Raiffeisenverbandes und Bezirkspräsidenten des Genossenschaftsverbandes Bayern Manfred Nüssel, den langjährigen oberfränkischen Polizeipräsidenten Gerhard Bauer, Goldkronachs Bürgermeister Günter Exner sowie Altbürgermeister Günter Blechschmidt begrüßen.

Zollkapelle 5

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.