Allgemein Für die Region
Zuständig für 2000 Mitarbeiter und knapp zwei Milliarden Euro pro Jahr: Dr. Norbert Kollmer ist neuer Präsident des ZBFS
15. Juli 2011
0
, ,

ZBFS 1
Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer führte den neuen ZBFS-Präsidenten Dr. Norbert Kollmer (links) in sein Amt ein. Erster Gratulant war der Parlamentarische Staatssekretär und Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk (rechts).

Bayreuth – Dr. Norbert Kollmer ist der neue Präsident des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS) in Bayreuth. Der Jurist wurde am Freitag von der bayerischen Sozialministerin Christine Haderthauer in sein Amt eingeführt.


Das ZBFS ist die zentrale Landesbehörde des Bayerischen Sozialministeriums. Im Jahr 2005 hervorgegangen aus dem früheren Landesamt für Versorgung und Familienförderung, dem Landesjugendamt, den Versorgungsämtern, Integrationsämtern und Hauptfürsorgestellen, beschäftigt das Zentrum bayernweit rund 2000 Mitarbeiter. Es ist zuständig unter anderem für die Auszahlung des Elterngeldes, des Landeserziehungsgeldes, verschiedenster Landesmittelförderungen und Geldern aus dem Europäischen Sozialfonds, die Kriegsopferfürsorge und die Entschädigung von Opfern von Gewalttaten. Aufgabe des ZBFS ist auch die Integration schwerbehinderter Menschen ins Arbeitsleben (Integrationsämter) sowie die Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft. Insgesamt reicht das ZBFS jährlich Leistungen in Höhe von rund 1,9 Milliarden Euro aus.

ZBFS 3

Mit Kollmer übernehme eine herausragende, sowie in bundes-, landes- und europapolitischen Fragen erfahrene Persönlichkeit die Leitung der Bayerischen Sozialverwaltung, sagte Ministerin Haderthauer. Als vormaliger Vizepräsident und zugleich Leiter einer Fachabteilung sei er mittlerweile ein echter Kenner des ZBFS und für das Amt bestens gerüstet. Inoffiziell steht Kollmer bereits seit März an der Spitze des ZBFS, sein Vorgänger war Gründungspräsident Bernd Linstädt.

ZBFS 2

Der Jurist Kollmer wurde 1964 im niederbayerischen Bogen geboren. Er verbrachte den größten Teil seiner Jugend in Südafrika. Nach Studium und Referendarzeit in Regensburg begann er seine berufliche Laufbahn 1992 als Referent für Rechtsfragen des Arbeitsschutzes im Sozialministerium in München. Ab 1997 wurde Kollmer als Vertreter des Ressorts in Bonn und später in Berlin eingesetzt. Im Jahr 2001 folgte eine Abordnung an die Vertretung des Freistaates Bayern in Brüssel. Seit 1. April 2007 war er als Vizepräsident und zugleich Leiter der Abteilung Schwerbehindertenrecht im ZBFS tätig.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.