Für Deutschland
Bundesbeauftragter Koschyk bei Festveranstaltung „25 Jahre Stiftung für das sorbische Volk“
22. Oktober 2016
0

Bundesbeauftragter Koschyk und der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung für das Sorbische Volk, Jan Budar (9.v.l.) gemeinsam mit den Mitgliedern des Beratenden Ausschusses für die Angelegenheiten des Sorbischen Volkes

Im Stadthaus Cottbus findet heute die Festveranstaltung „25 Jahre Stiftung für das sorbische Volk“ statt. Anwesend ist auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB.

Am 19.10.1991 wurde per Erlass die Stiftung für das sorbische Volk als zunächst nichtrechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei mit Sitz in Bautzen gegründet. Unter Berücksichtigung, dass das sorbische Volk jenseits der Grenzen Deutschlands keinen Mutterstaat hat und gestützt auf die in der Protokollnotiz Nr. 14 zu Art. 35 des Einigungsvertrages erklärte Verpflichtung der Bundesrepublik gegenüber dem sorbischen Volk wurden so die materiellen Rahmenbedingungen für die Sicherung und Entwicklung der sorbischen Sprache, Kultur und Traditionen geschaffen. Mit Unterzeichnung des Staatsvertrages zwischen dem Land Brandenburg und dem Freistaat Sachsen über die Errichtung der „Stiftung für das sorbische Volk“ vom 28.08.1998 erlangte die Stiftung ihre Rechtsfähigkeit.

logo-stiftung-fuer.das-sorbische-volk-2

In seinem Grußwort erklärte Bundesbeauftragter Koschyk, dass das Bemühen um den Erhalt und die Pflege der sorbischen Sprache und Kultur sich aus seiner Sicht nicht im Bewahren des Bestehenden, von Brauchtum und Traditionen erschöpfen dürfe. „Um die sorbische Sprache und Kultur für die nächsten Jahre und Jahrzehnte zukunftsfest zu machen, sind weitere Anstrengungen erforderlich. Aufgeschlossenheit für neue Entwicklungen und eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Stiftung sind aus meiner Sicht hierfür unabdingbar. Nach meiner Wahrnehmung hat die Stiftung bereits begonnen, hier die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen“, so Bundesbeauftragter Koschyk.

Samstag GW Festakt 25 Jahre Stiftung für das sorbische Volk

Zur Internetseite der Stiftung für das sorbische Volk gelangen Sie hier.

Zum Programm der Veranstaltung gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.