Für Deutschland International
65 Jahre djo – Deutsche Jugend in Europa
10. April 2016
0

Auf den Tag genau vor 65 Jahren, am 8. April 1951, hat sich auf Burg Ludwigstein in Hessen die djo – Deutsche Jugend in Europa gegründet. Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, eröffnete die unter das Motto „Brücken bauen“ gestellte Jubiläumsveranstaltung in Berlin mit einem persönlichen Grußwort.

Die djo – Deutsche Jugend des Ostens ist ein Verband mit einer sehr langen und wechselseitigen Geschichte, in dem sich heute junge Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen und ethnischen Wurzeln, darunter auch (Spät-)Aussiedler und Vertreter deutscher Sinti und Roma organisieren. Er kooperiert international über Partnerschaftsabkommen eng und erfolgreich mit den Jugendorganisationen von nationalen Minderheiten in Mittel-, Südost- und Osteuropa und ist damit der größte Träger im internationalen Jugendaustausch in dieser Region.

Zum Grußwort von Bundesbeauftragtem Koschyk gelangen Sie hier.

Zum Programm der Jubiläumsveranstaltung gelangen Sie hier.

Weiterführende Informationen auf der Internetseite  von djo – Deutsche Jugend in Europa finden Sie hier.

 

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.