Für Deutschland International
Antrittsbesuch bei der AGDM-Koordinierungsstelle in Berlin
7. September 2015
0
,

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit der Geschäftsführerin Éva Adél Pénzes und der derzeitige Praktikantin Timea Szöke

Genau einen Monat nach deren Einrichtung in Berlin [Link zur Meldung vom 4. August 2015] machte der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, seinen Antrittsbesuch bei der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in Europa (AGDM). Er wurde dort begrüßt durch die Geschäftsführerin Éva Adél Pénzes und die derzeitige Praktikantin Timea Szöke. Frau Szöke ist Studentin der Politologie an der renommierten deutschsprachigen Andrássy-Universität in Budapest und absolviert im Rahmen dieses Studiums ihr Praktikum als Stipendiatin des ungarischen Ministeriums für Humanressourcen, das auch für Fragen der deutschen Minderheit in Ungarn zuständig ist. Seit seinem Amtsantritt im Januar 2014 ist Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk schon mehrfach mit dem Minister für Humanressourcen, Zoltán Balog, zusammengetroffen, erst am 21. August war der Minister auf Einladung Koschyks zu Gast bei den 12. Bayreuther Kulturgesprächen.

In der AGDM-Geschäftsstelle besprachen Koschyk und die Vertreterinnen der AGDM den Planungsstand für die AGDM-Jahrestagung, die vom 10. bis 12. November in Berlin stattfinden wird.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.