Für Deutschland International
Berliner Konferenz „1968 – Eine weltpolitische Zäsur“ / Koschyk im Interview mit Deutschlandfunk Kultur
7. März 2018
0

In der Berliner Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt begann heute die zweitägige Konferenz unter dem Thema „1968 – Eine weltpolitische Zäsur“, bei der Hartmut Koschyk, stellv. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e.V. und stellv. Ratsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine Einführung gehalten hat.

Am Rande der Konferenz gab Koschyk ein Interview mit dem Sender „Deutschlandfunk Kultur“. Dabei zog er ein Resümee des ersten Tagungstages und ging auf die West- und Ostdeutsche sowie die europäische Perspektive der „1968er Bewegung“ ein.

Das Interview zum Nachhören finden Sie hier.

Den Einführungsvortrag von Hartmut Koschyk finden Sie hier.

Weiterführende Informationen und das Programm des Kongresses finden Sie hier.

About author

Alexander von Humboldt- Kulturforum

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

KakaoTalk_20210916_161757027

Glückwunschbotschaft an die Korea Foundation zu ihrem 30-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Korea ...

Weiterlesen
Florian Oßner

MdB Florian Oßner: „Junges Netzwerk Deutschland-Korea verdient weitere Unterstützung!“

Das im Hebst 2019 in Berlin gegründete Netzwerk J...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.