Für Deutschland International
Deutsch-polnisch-ukrainische Jugendgruppe besucht den Deutschen Bundestag
25. Juli 2017
0

Der Politische Jugendring Dresden e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Jugendbegegnung, diesmal zwischen Dresden und Jugendlichen aus der Ukraine und aus Polen, die allesamt der deutschen Minderheit angehören. Neben Dresden besuchten die Jugendlichen auch die Bundeshauptstadt Berlin und konnten auf Vermittlung des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, die Reichstagskuppel besichtigen.

Ausschusssaal

Da Bundesbeauftragter Koschyk an diesem Tag leider nicht in Berlin sein konnte, begrüßten der Leiter des Berliner Bundestagsbüros von Bundesbeauftragtem Koschyk, Thomas Konhäuser, und der persönliche Referent von Herrn Koschyk in seinem Amt als Bundesbeauftragter, Benedikt Praxenthaler, die Jugendlichen zuvor im Paul-Löbe-Haus, in dem die parlamentarischen Ausschüsse tagen und das sich direkt neben dem Reichstagsgebäude befindet. Gemeinsam erläuterten beide ausführlich den Jugendlichen die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages und die Aufgaben von Herrn Koschyk in seinem Amt als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Unbenannt

19. Deutsch-Koreanische Forum und 9. Deutsch-Koreanisches Juniorforum erarbeiteten erneut wegweisende Handlungsempfehlungen an die Staats- und Regierungschefs beider Länder!

Vom 3. bis 5. November in Seoul fand das 19. Deuts...

Weiterlesen
Koschyk-Grätz HP

Zum Abschied von Roland Grätz aus dem Amt des ifa-Generalsekretärs

Nach 13 Jahren scheidet Roland Grätz aus dem Amt ...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.