Für Deutschland
Fotoimpressionen zum Festakt anlässlich des Hessischen Gedenktages für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation am 17. September 2017 in Wiesbaden
18. September 2017
0

Am 17. September fand der hessische Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation im Schloss Biebrich in Wiesbaden statt,  bei welcher der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB,  die Gedenkrede gehalten hat.

STK_7869 HP

v.l.n.r.: Stadtrat Markus Gaßner, Landeshauptstadt Wiesbaden, Sozialminister Stefan Grüttner, Hartmut Koschyk MdB, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Landtagspräsident Norbert Kartmann, Ministerpräsident Volker Bouffier, Siegbert Ortmann, Vorsitzender des Landesverbandes Hessen e.V. im Bund der Vertriebenen (BdV)

STK_7777 HP

STK_7724 HP

Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk mit dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier

Schloss_Biebrich_HI HP

Einen Artikel vom Gedenktag mit der Gedenkrede von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.