Für Deutschland
Großes Interesse für nationale Minderheiten, Aussiedler und Vertriebene
31. August 2015
0

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, begrüßt zum Tag der offenen Tür im Bundesministerium des Innern

Am Tag der offenen Tür der Bundesregierung, der am 29. und 30. August in Berlin stattfand, stellte auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, seine Amtstätigkeit im Bundesministerium des Innern vor.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0023

Bundesbeauftragter Koschyk mit dem Bundesvorstand der Landsmannschaft der Banater Schwaben, Jürgen Griebel und Franz Schlechter, Mitgliedern der Tanzgruppe Crailsheim und der Landesvorsitzenden Berlin/Neue Bundesländer, Gisa Wentrup, des Verbandes der Siebenbürger Sachsen

Nachdem im Vorjahr die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland ihre Arbeit beim Tag der offenen Tür vorstellen konnte, hatte Koschyk für 2015 mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen, der Landsmannschaft der Banater Schwaben und der Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben drei Organisationen eingeladen, die die Interessen der aus Rumänien stammenden Deutschen vertreten und ihr jeweiliges kulturelle Erbe heute in Deutschland bewahren und pflegen.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0097

Vor dem BMI: Bundesbeauftragter Koschyk MdB, BdV-Präsident Dr. Fabritius und Zertik MdB mit der Tanzgruppe Crailsheim, Mitgliedern des Bundesvorstandes der Banater Schwaben, dem stellv. Vorsitzenden des Verbandes der Siebenbürger Sachsen und der Landesvorsitzenden Berlin/Neue Bundesländer sowie Vertretern des Minderheitenrates

Die Banater Schwaben begeisterten die Besucherinnen und Besucher mit dem Auftritt einer Tanzgruppe in traditioneller Tracht aus dem württembergischen Crailsheim. Die Banater Schwaben hatten vor zwei Jahren einen neuen, im Guinness-Buch verzeichneten Weltrekord im Polka-Tanzen aufgestellt, indem sie mit 401 Paaren, komplett in traditioneller Tracht gekleidet, am 29. Juli 2013 insgesamt sechs Minuten und 18 Sekunden diesen beliebten Tanz aufführten.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0067Bundesbeauftragter Koschyk begrüßt die Tanzgruppe Crailsheim der Banater Schwaben in ihrer Festtracht vor dem Auftritt

150831 Tag der offenen Tür DSC_0078

Gute Stimmung beim Auftritt der Tanzgruppe Crailsheim: „Die Weltrekordler im Polka stellen sich vor“

150831 Tag der offenen Tür DSC_0092

Gemeinsame Polka mit BA Koschyk MdB und BdV-Präsident Dr. Fabritius MdB

Begeistert von dem Auftritt waren auch die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Bernd Fabritius, selbst in Siebenbürgen geboren und aufgewachsen und heute Präsident des Weltverbandes der Siebenbürger Sachsen und des Bundes der Vertriebenen, sowie der aus Kasachstan stammende Heinrich Zertik.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0035

Bundesbeauftragter Koschyk MdB mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim BMI, Dr. Günter Krings, im Konferenzzentrum des BMI am Tag der offenen Tür 2015

Kleine Besucher konnten sog. „Ulmer Schachteln“ aus Papier basteln, mit deren historischen Vorbildern die Vorfahren der Banater Schwaben ab dem späten 17. Jahrhundert die Donau hinabtreibend in ihre neue Heimat, das Banat, kamen. Die alte historische Region Banat ist heute zwischen Rumänien, Serbien und Ungarn aufgeteilt.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0006

Bundesbeauftragter Koschyk am Stand der FUEV und des Minderheitenrates mit den Vertretern der vier autochthonen Minderheiten

Unmittelbar neben dem Stand des Beauftragten präsentierten die vier autochthonen nationalen Minderheiten in Deutschland – die Dänen, die Friesen, die Sorben sowie die deutschen Sinti und Roma –, der Minderheitenrat sowie die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) ihre Arbeit, gaben Informationen über die Minderheiten, luden hierzu zu einem Quiz ein und boten – nicht zuletzt – kulinarische Köstlichkeiten aus ihren Heimatregionen an.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0099

Bundesbeauftragter Koschyk mit dem Vorsitzenden des Verbandes deutscher Sozial-Kultureller Gesellschaften in Polen, Bernard Gaida, und dem Regionalvorsitzenden im Oppelner Schlesien, Rafał Bartek

Bundesbeauftragter Koschyk konnte auf dem Tag der offenen Tür auch den Vorsitzenden des Verbandes deutscher Sozial-Kultureller Gesellschaften in Polen, Bernard Gaida, sowie den Regionalvorsitzenden im Oppelner Schlesien, Rafał Bartek, begrüßen.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0041

Tatkräftige Unterstützung der Bundespolizei beim Tag der offenen Tür: BA Koschyk im Gespräch mit Bundespolizisten, darunter Rainer Fromm und Thomas Müller von der Direktion Bayreuth

Am darauffolgenden Sonntag besuchte auch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière die beiden Stände und ließ sich Details der historischen Tracht der Banater Schwaben erklären. Eine ebenso herzliche Aufnahme fand er beim Stand des Minderheitenrates und der FUEV.

150831 Tag der offenen Tür DSC_0160b

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière am Stand des Beauftragten

150831 Tag der offenen Tür DSC_0189b

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière am Stand des Minderheitenrates und der FUEV

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.