Für Deutschland
Interview mit Fränkischem Tag und WDR 5 zur Finanzkrise in Griechenland
26. April 2010
0

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Hartmut Koschyk, gab der Zeitschrift Fränkischer Tag und dem Radiosender WDR 5 ein Interview zur Finanzkrise in Griechenland. Koschyk nannte als Voraussetzung für deutsche Kredithilfen ein glaubhaftes Sanierungskonzept der Griechen und unterstrich, dass Athen ein Sparprogramm bis 2012 vorlegen müsse. Nur dann werde Deutschland die Hilfen freigeben. Gegenüber dem Fränkischen Tag unterstrich PSt Koschyk, dass der Beinahe-Bankrott Griechenlands Folgen für die europäische Währungspolitik haben muss.

Zur Berichterstattung im Fränkischen Tag gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.