Für Deutschland
Konferenz „Der lange Schatten des Kommunismus – 100 Jahre Russische Revolution und das kommunistische Erbe Europas“
19. Oktober 2017
0

Das Gedenkjahr 2017 lädt 100 Jahre nach der „Oktoberrevolution“ von 1917 dazu ein, an das historische Ereignis sowie an Ursachen und Folgen zu erinnern. Die Deutsche Gesellschaft e. V. und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur begeben sich daher auf der Konferenz „Der lange Schatten des Kommunismus – 100 Jahre Russische Revolution und das kommunistische Erbe Europas“ auf eine historisch-politische Spurensuche, um der europäischen Erfahrung mit dem Kommunismus im 20. Jahrhundert nachzugehen.

Zwischenablage02

 

An der Konferenz nimmt auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, teil, der eine Einführungsrede zum Thema „Der lange Schatten des Kommunismus – 100 Jahre Russische Revolution und das kommunistische Erbe Europas“ halten wird. Bundesbeauftragter Koschyk ist stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e.V..

Zur Einführung von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier.

Zur Internetseite der Deutschen Gesellschaft mit weiterführenden Informationen gelangen Sie hier.

Zum Konferenzprogramm gelangen Sie hier.

Zur Internetseite der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gelangen Sie hier.

Zwischenablage03

 

 

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
FB_IMG_1608474167446

Dritte Annual Kim Dae Jung Lecture mit Vortrag von Ko-Vorsitzenden Koschyk zum Thema „Kim Dae Jungs Vermächtnis für die aktuelle Lage auf der koreanischen Halbinsel“ – Video im Internet

2020 markiert das 20-jährige Jubiläum der Verlei...

Weiterlesen
Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.