Für Deutschland International
Koschyk gratuliert Hinrich Jürgensen zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
28. März 2017
0

Der Hauptgeschäftsführer des Bundes Deutscher Nordschleswiger, Hinrich Jürgensen, hat aus den Händen des Deutschen Botschafters in Kopenhagen, Claus Robert Krumrei, das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Damit erfahren vor allem die Verdienste Jürgensens zum Wohle der im südlichen Dänemark (Nordschleswig) lebenden Deutschen Minderheit sowie sein Engagement für die deutsch-dänischen Beziehungen eine gebührende Anerkennung.

Nachdem der ökologisch wirtschaftende Landwirt Hinrich Jürgensen zunächst in der landwirtschaftlichen Selbstverwaltung sowie in der Kommunal- und Regionalpolitik aktiv war, wurde er im Jahr 2007 zum Hauptvorsitzenden des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BdN) gewählt. Der BdN ist die Selbstorganisation der Deutschen Minderheit in Nordschleswig und zentraler Ansprechpartner für Hartmut Koschyk als Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Bundesbeauftragter Koschyk würdigte die Leistungen Jürgensens, indem er u.a. in seinem Gratulationsschreiben ausführte: „Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Sie ist darüber hinaus eine Bestärkung für alle Menschen, die sich für die Belange nationaler Minderheiten und ein gedeihliches Zusammenleben zwischen Minderheits- und Mehrheitsbevölkerung engagieren.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

unnamed-2

Stafette der Freundschaft wird weitergereicht – Staatsminister Martin Dulig, stellv. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen folgt Hartmut Koschyk als neuer Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums nach

Im Rahmen des 20. Deutsch-Koreanischen Forums und ...

Weiterlesen
1

Koschyk trifft südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Kwon Young-se

Der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-koreanisch...

Weiterlesen
Bild-35

Dr. Theo Sommers Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen werden unvergessen bleiben!

Tief betroffen nehmen wir Abschied vom „Gründun...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.