Für Deutschland
Strategiegespräch von Bundesbeauftragtem Koschyk mit djo-Spitze im BMI
9. Juni 2016
0

Dr. Michl (BMI), djo-Bundesvorsitzende Tek, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, djo-Bundesgeschäftsführer Werner und Dr. Schumacher (BMI)

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, ist im BMI mit der Bundesvorsitzenden der djo-Deutsche Jugend in Europa, Frau Hetav Tek, und dem Bundesgeschäftsführer, Robert Werner, zu einem intensiven Meinungs- und Informationsaustausch zusammengetroffen.

Die djo-Deutsche Jugend in Europa ist der Dachverband von Landesverbänden, landsmannschaftlichen Gruppen und von Migrantenjugendselbstorganisationen (MJSO), die sich als djo-Bundesgruppen begreifen. Im Rahmen der Jugendarbeit wird die kulturelle Betätigung von jungen Zuwanderern als Mittel der Identitätsstiftung und Hilfe zur Integration gefördert. Verschiedene gemeinwesenorientierte Jugendprojekte, vorrangig im Integrationsbereich, werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen, Jugend gefördert.

Vorrangiges Anliegen der Bundesvorsitzenden Tek und Bundesgeschäftsführer Werner ist die organisatorische und eigenverantwortliche Stärkung der Jugendverbände der Landsmannschaften, deren Mitglieder scherpunktmäßig deutsche Aussiedler darstellen. Die Jugendarbeit müsse durch Einbindung in Entscheidungsprozesse und inhaltliche Entscheidungsspielräume gestärkt werden. Eine organisatorische Stärkung sollte dahingehend erfolgen, hauptamtliche Mitarbeiter zu installieren, die das Ehrenamt zielführend koordinieren.

Bundesbeauftragter Koschyk und die Vertreter der djo-Deutsche Jugend in Europa, Frau Tek und Herr Werner, waren sich einig, dass eine perspektivische Jugendförderung auch eine entsprechende Eigenverantwortung bedeute.

Weiteres Bestreben der djo-Deutsche Jugend in Europa ist eine stärkere Vernetzung der Jugendorganisationen der deutschen Minderheiten. Bundesbeauftragter Koschyk ist sich sicher, dass sich hieraus Synergieeffekte für die einzelnen Institutionen ergeben werden. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten und deren Jahrestagung, die im November 2016, in Berlin stattfindet. An dieser werden auch die Vertreter der Jugendorganisationen deutscher Minderheiten teilnehmen.

Zur Homepage der djo-Deutsche Jugend in Europa gelangen Sie hier

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.