Für Deutschland International
Vorstand des European Roma Institute for Arts an Culture zu Gast bei Bundesbeauftragtem Koschyk
2. Oktober 2017
0

Bundesbeauftragter Koschyk mit dem Vorstandsvorsitzenden des European Roma Institute für Arts and Culture (ERIAC), Zeljko Jovanovic, sowie der Roma-Beauftragten der Open Society Foundations mit Sitz in Budapest, Anna G. Striethorst

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, hat den Vorstandsvorsitzenden des European Roma Institute für Arts and Culture (ERIAC), Zeljko Jovanovic, sowie die Roma-Beauftragte der Open Society Foundations mit Sitz in Budapest, Anna G. Striethorst, zu einem Gespräch empfangen. Die Gründung des ERIAC und deren Ansiedlung in Berlin wurde von Bundesbeauftragtem Koschyk gemeinsam mit dem Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Roth MdB stark unterstützt.

Zeljko Jovanovic informierte über den Stand des Institutsaufbaus in Berlin, zwischenzeitlich konnte die Einrichtung registriert und eine geeignete Liegenschaft gefunden werden. Bundesbeauftragter Koschyk empfahl, möglichst bald Kontakte zu den Fraktionen im Deutschen Bundestag, zum Land Berlin sowie zu privaten Initiativen zu knüpfen und so Partner für gemeinsame Projekte zu gewinnen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Unbenannt

19. Deutsch-Koreanische Forum und 9. Deutsch-Koreanisches Juniorforum erarbeiteten erneut wegweisende Handlungsempfehlungen an die Staats- und Regierungschefs beider Länder!

Vom 3. bis 5. November in Seoul fand das 19. Deuts...

Weiterlesen
Koschyk-Grätz HP

Zum Abschied von Roland Grätz aus dem Amt des ifa-Generalsekretärs

Nach 13 Jahren scheidet Roland Grätz aus dem Amt ...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.