Für Deutschland Für die Region
Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth Frank Rossmeisl zu Gast im Deutschen Bundestag
5. Mai 2015
0
,

Zum Auftakt des Projektes „Know-how-Transfer“ besuchte der diesjährige Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth Mitarbeiter der Firma TenneT TSO GmbH in Bayreuth, Franz Rossmeisl, das Büro des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk, um mit ihm über den Arbeitsablauf eines Abgeordneten zu sprechen. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit 10.000 Mitgliedern Deutschlands größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Der „Know-how-Transfer“ findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt. Insgesamt nehmen rund 150 Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland und ebenso viele Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen an dem Programm teil.

Um die Abläufe der parlamentarischen Arbeit kennen zu lernen, wird Herr Rossmeisl im Laufe dieser Woche an einer Sitzung des des Finanz- und des Wirtschaftsausschusses des Deutschen Bundestages teil und wird zahlreiche Bundestagsdebatten von der Besuchertribüne des Plenarsaals im Reichstagsgebäude aus mit verfolgen. Weiter stehen Gespräche mit verschiedenen namhaften Persönlichkeiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf dem Programm. Höhepunkt der Woche in Berlin ist schließlich das Zusammentreffen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Beim Know-how-Transfer begleiten jedes Jahr rund 150 Wirtschaftsjunioren 150 Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Woche lang in ihrem politischen Alltag. Dieser Erfahrungsaustausch hilft Parlamentariern und jungen Unternehmern, die gegenseitigen Positionen und ihre Hintergründe zu verstehen. Zusätzlich fließen die gewonnenen Kenntnisse um unternehmerische Realitäten in die politischen Entscheidungsprozesse ein.

Weitere Informationen zu den Bayreuther Wirtschaftsjunioren finden Sie HIER.

Wirtschaftsjunior Franz Rossmeisl: „Es werden sehr spannende und interessante Tage, bei denen ich hinter die Kulissen unserer Demokratie und deren Abläufe blicken kann. Ich erhoffe mir ein besseres Verständnis welche Arbeit und welches Terminpensum Herr Koschyk zu leisten hat und welchen Prozess Entscheidungen nehmen, bis sie letzendlich als Gesetz feststehen. Ich danke Herrn Koschyk schon heute für die Möglichkeit ihn bei seiner parlamentarischen Arbeit zu begleiten und freue mich auf seinen baldigen Gegenbesuch in unserem Unternehmen .“

Koschyk resümierte zum „Know-How-Transfer“: „Ich begrüße es sehr, dass die Wirtschaftsjunioren diesen engen Austausch zwischen Wirtschaft und Politik suchen und organisieren. Ein guter Informationsfluss zwischen jungen Unternehmern und Politikern trägt auch dazu bei, die Politik der Bundesregierung umzusetzen und gute Rahmenbedingungen für neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ich freue mich bereits heute darauf, nun meinerseits Herrn Rossmeisl in seinem Unternehmen TenneT TSO GmbH in Bayreuth zu besuchen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
FB_IMG_1608474167446

Dritte Annual Kim Dae Jung Lecture mit Vortrag von Ko-Vorsitzenden Koschyk zum Thema „Kim Dae Jungs Vermächtnis für die aktuelle Lage auf der koreanischen Halbinsel“ – Video im Internet

2020 markiert das 20-jährige Jubiläum der Verlei...

Weiterlesen
Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.