Für die Region
37. Kreisfeuerwehrtag in Gesees
15. Juli 2009
0

gesees-im016592Vor der beeindruckenden Kulisse von 2.700 Teilnehmern – bestehend aus rund einem Drittel der 7738 im Landkreis Bayreuth organisierten Feuerwehrlern sowie vielen einheimischen Vereinsmitgliedern -, die in einem zweieinhalb Kilometer langen Festzug zum Festzelt in Gesees gezogen waren, äußerten sich zahlreiche Politiker in Grußworten zum Stellenwert der Feuerwehren. So zollte MdB Koschyk den Feuerwehrfrauen und –männern hohe Anerkennung und Respekt für die erbrachten Leistungen. Es sei Aufgabe der Politik, die ehrenamtlichen Helfer auf das Bestmögliche zu unterstützen. Besonders die CSU habe sich in diesem Zusammenhang für das Thema „Feuerwehrführerschein“ stark gemacht und Erfolge erzielt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Gesees und Spänfleck als Ausrichter des Kreisfeuerwehrtages 2009 konnten selbst ihr 135- beziehungsweise 90-jähriges Gründungsfest feiern. Landrat Hermann Hübner als Schirmherr der Veranstaltung wies auf die 195 Feuerwehren des Landkreises Bayreuth hin, die ein flächendeckendes, effektiv wirksames Hilfeleistungssystem darstellten wie die Katastrophen der letzten Jahre gezeigt hätten.

Für MdB Koschyk ist es von großer Bedeutung, Jugendliche an den Dienst in den örtlichen Feuerwehren heranzuführen. Dies stärke das Gemeinschaftsgefühl und sichere die Zukunft einer der wichtigsten Hilfsorganisationen.

gesees-dsc_0091

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.