Für die Region
Abschlussfahrt der Städtischen Wirtschaftsschule Bayreuth nach Berlin!
28. Juli 2010
0

Auf Vermittlung des Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, nahm die Abschlussklasse der Städtische Wirtschaftsschule Bayreuth unter Leitung der Klassenlehrerin Lessly Bocker-Graß an einem Informationsbesuch des Deutschen Bundestages in Berlin teil.

Besuch der Städtischen Wirtschaftsschule in Berlin

Zu Beginn ihres Besuchs im Reichstagsgebäude wurden die 21 Schülerinnen und Schüler auf der Besuchertribüne des Plenarsaals über die parlamentarische Arbeit in der Bundeshauptstadt informiert. Im Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler der Städtische Wirtschaftsschule Bayreuth auf der Reichstagskuppel das beeindruckende Regierungsviertel und das Berliner Panorama auf sich wirken lassen.

Da Staatssekretär Koschyk leider nicht in Berlin anwesend sein konnte, begrüßte der Leiter des Berliner Bundestagsbüros von Staatssekretär Koschyk, Thomas Konhäuser, die Schülerinnen und Schüler im Reichstagsgebäude und erklärte anhand zahlreicher Beispiele die Arbeit von MdB Koschyk als Abgeordneter für seinen Wahlkreis Bayreuth-Forchheim und in Berlin als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Ebenso wurde ausführlich der Ablauf einer Sitzungswoche im Deutschen Bundestag und der Gang der Gesetzgebung erläutert und auf alle Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler der Städtischen Wirtschaftsschule Bayreuth ausführlich eingegangen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen
210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.