Für Deutschland Für die Region International
Bundesaußenminister Steinmeier übernimmt Schirmherrschaft des 65. Festivals Junger Künstler in Bayreuth
27. März 2015
0
,

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier MdB hat dem Bayreuther Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk mitgeteilt, dass er die Schirmherrschaft für das 65. Festival Junger Künstler in Bayreuth übernehmen wird, die Koschyk ihm angetragen hatte, nachdem das Auswärtige Amt die Förderung des Festivals übernommen hat.

Steinmeier erklärte in seinem Schreiben: „Der Bitte, die Schirmherrschaft zu übernehmen, komme ich sehr gerne nach. Es ist ein zentrales Element der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, ausländischen jungen Künstlern Deutschland näher zu bringen und den Austausch zwischen unseren Kulturen zu fördern. Deshalb unterstützen das Auswärtige Amt und auch ich persönlich dieses Festival nicht nur ideell, sondern auch finanziell.“

Die hervorragende Arbeit in der ‚Werkstatt Bayreuth‘ wird nun ein weiteres Mal durch die Schirmherrschaft gewürdigt.

Die Intendantin des Festivals, Dr. h. c. Sissy Thammer, und Hartmut Koschyk MdB zeigten sich über die Zusage Steinmeiers erfreut. Koschyk erklärte hierzu: „Das Festival Junger Künstler Bayreuth wird organisiert und gespielt vom Nachwuchs aus aller Welt, gesehen und geliebt von einem internationalen Publikum. Die enge Zusammenarbeit von jungen Künstlern und Kulturmanagern ist ein wichtiger Teil der Ausbildung. Denn gegenseitiges Vertrauen und Empathie sind Grundpfeiler in der Kulturvermittlung. Die hervorragende Arbeit in der ‚Werkstatt Bayreuth‘ wird nun ein weiteres Mal durch die Schirmherrschaft gewürdigt.“

Das 65. Festival Junger Künstler in Bayreuth 2015 wird 380 Teilnehmende aus 30 Nationen beheimaten und dauert vom 1. bis 31. August 2015. Während dieser Zeit werden 75 Konzerte, Events und Open Airs, 14 Workshops, ein Symposium, 6 Talkrunden und verschiedene Werkstattgespräche stattfinden.

Weitere Informationen zum 65. Festival Junger Künstler Bayreuth finden Sie hier: http://www.youngartistsbayreuth.de/

Hintergrund-Informationen zum Festival Junger Künstler:

In über 65 Jahren kamen rund 25.000 junge Menschen aus 80 Nationen nach Bayreuth, um miteinander zu arbeiten und voneinander zu lernen.

Das Festival junger Künstler stellt seit 65 Jahren Interkultur her: ein Miteinander unter den Kulturen. Ein Miteinander unter den Nationen. Ein Miteinander unter allen Bildungsschichten. Ein Miteinander unter den Geschlechtern. Ein Miteinander unter den Generationen.

Interkultur zwischen den Menschen geschieht auf einer individuellen, sehr persönlichen Ebene: von Mensch zu Mensch. Interkultur ist die Voraussetzung für Frieden zwischen Menschen. Damit Interkultur stattfinden kann, braucht der Mensch profunde Kenntnisse über den anderen. Und: Er braucht profunde Kenntnisse über sich selbst. Das Festival vermittelt allen Beteiligten – das sind sowohl Teilnehmer und Workshopleiter als auch Veranstalter und Förderer sowie alle Besucher und Multiplikatoren – interkulturelle Kompetenzen und leitet alle Beteiligten zu aktiver Friedensarbeit an.

Das Motto für das 65. Festival wird lauten: „Kultur in Krisenzeiten – Das Festival Junger Künstler Bayreuth auf der Suche nach Frieden.“. Das Festival Junger Künstler Bayreuth konzentriert sich in seiner Arbeit auf Bildung politisch und kulturell, auf Integration und den Erwerb interkultureller Kompetenz. Es wird ein Lernraum geschaffen, in dem der Umgang mit Konflikten, die aus der unterschiedlichen politischen und sozialen Herkunft der Teilnehmenden resultiert, geübt wird.

Unter dem Generalthema „Frieden!“ wird ein Spannungsfeld zwischen Wirklichkeit und zwischen Hoffnungen und Sehnsüchten eröffnet. Visionen sollen angedacht und formuliert werden. Das Konzept umfasst Workshops und multilaterale Jugendbegegnung, und legt einen besonderen Fokus auf den interkulturellen Dialog.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
FB_IMG_1608474167446

Dritte Annual Kim Dae Jung Lecture mit Vortrag von Ko-Vorsitzenden Koschyk zum Thema „Kim Dae Jungs Vermächtnis für die aktuelle Lage auf der koreanischen Halbinsel“ – Video im Internet

2020 markiert das 20-jährige Jubiläum der Verlei...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.