Für Deutschland Für die Region
Bundesbeauftragter Koschyk beim gesellschaftspolitischen Forum „Dialog mit Deutschen aus Russland“
7. Juni 2016
0

In der Evangelischen Gemeinde Berlin-Marzahn tagt heute unter dem Motto „Dialog mit Deutschen aus Russland“ ein gesellschaftspolitisches Forum. Die Veranstaltung findet im Rahmen des im April dieses Jahres von der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gegründeten, gesellschaftspolitischen Forums „Dialog mit Deutschen aus Russland“ statt. Ziel des Forums ist es, eine Plattform für den offenen Austausch zwischen Deutschen aus Russland, sowie Behörden, Parteien und gemeinnützigen Organisationen zu schaffen.

An dem Forum nimmt auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, teil, der zum Thema „Gesellschaftliche und politische Entwicklung der Deutschen aus Russland in der Bundesrepublik Deutschland und die diesbezügliche Politik der Bundesregierung“ referiert.

Zum Eröffnungsvortrag von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier.

Zur Internetseite der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gelangen Sie hier.

Zur Facebookseite der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

nk demo maxstrasse

Bericht des Nordbayerischen Kuriers über die Solidaritätskundgebung „Entschlossen für die Ukraine handeln. Jetzt“

Bericht in der heutigen Ausgabe des Nordbayerische...

Weiterlesen
aaBrueckepost25_03no1 (1)

Nächste Hilfsaktion der „Humanitären Brücke Oberfranken – Transkarpatien“ steht bevor

Derzeit bereitet die Stiftung „Verbundenheit“ ...

Weiterlesen
ausgabe-bayreuth-stadt-und-landkreis-2022-03-16-1008x1024

„Von dankbaren Flüchtlingen und riesiger Hilfsbereitschaft“- Bericht des Nordbayrischen Kuriers über den ersten Hilfsgütertransport der „Humanitären Brücke Oberfranken – Transkarpatien“

Ein Bericht des Nordbayrischen Kuriers beschreibt ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.