Für die Region
Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen besucht „Wagner für Kinder“
8. Juli 2009
0
,

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk, hatte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, eingeladen am 25. Juli die eigens für Kinder bearbeitete Fassung des Werkes von Richard Wagner „Der fliegende Holländer“ in der Probebühne der Bayreuther Festspiele zu besuchen. Bundesfamilienministerin von der Leyen teilte nun MdB Koschyk mit, dass Sie die Einladung gerne annehmen wird und sich darauf freut, die Premierenveranstaltung zu besuchen.

MdB Koschyk und Bundesfamilienministerin von der Leyen (im Bild im Hintergrund: Cosima Wagner)

Die Bayreuther Festspiele präsentieren in der Saison 2009 unter der Federführung von Katharina Wagner erstmals eine eigens für Kinder bearbeitete Fassung eines Werkes Richard Wagners. Die Produktion für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren entstand innerhalb einer Kooperation mit dem Studiengang für Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler sowie eines Gemeinschaftsprojekts mit der Fair Play Stiftung und wird ermöglicht durch das großzügige Engagement des Automobilherstellers Audi, der Rudolph Wöhrl AG sowie der Herbert Hillmann und Margot Müller Stiftung. Die musikalische Leitung der Kinderoper in einer Fassung von Alexander Busche übernimmt Christoph Ulrich Meier, der auch die musikalische Einrichtung für 19 Musiker vorgenommen hat. Die Inszenierung liegt in den Händen von Alvaro Schoeck, für das Bühnenbild zeichnet Merle Vierck verantwortlich. Für den Zeitraum zwischen dem 25. Juli 2009 und dem 02. August 2009 sind insgesamt zehn Vorstellungen angesetzt, von denen die Vormittagsaufführungen vornehmlich Schulklas-sen vorbehalten sein sollen.

Koschyk: „Das von Katharina Wagner ins Leben gerufene Projekt „Richard Wagner für Kinder“ führt in vorbildlicher Weise junge Menschen an die klassische Musik und das Werk Richard Wagner heran. Es wird ein wertvoller Beitrag dazu geleistet, unsere Kinder für die Oper zu begeistern und damit auch der Grundstein gelegt, dass diese sich auch als Erwachsene für die klassische Musik interessieren. Der Besuch der Premierenveranstaltung von Bundesfamilienministerin von der Leyen der Kinderoper belegt die Unterstützung derartiger Projekte durch die Politik und ist zweifellos auch Ansporn für andere Opernhäuser in Deutschland, ähnliche Projekte ins Leben zu rufen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen
2021-03-19_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie sich die Programmvorschau hier als PDF h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.