Für die Region Koschyk unterwegs
Der Bischof von Pilsen, Tomáš Holub, bei der 10. Veranstaltung „Gedanken zum Himmelfahrtstag“
11. Mai 2018
0

Der Bischof von Pilsen, Tomáš Holub, bei der 10. Veranstaltung „Gedanken zum Himmelfahrtstag“ des Alexander von Humboldt-Kulturforums Schloss Goldkronach

10. Ökumenische Begegnung „Gedanken zum Himmelfahrtstag“ des Humboldt-Kulturforums mit Bischof Holub aus Pilsen

Bereits zum 10. Mal führt das Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach alljährlich an Christi Himmelfahrt eine ökumenische Begegnung unter dem Motto „Gedanken zum Himmelfahrtstag“ durch. Diesmal fand die Veranstaltung in der Katholischen St. Michael-Kirche in Goldkronach statt.

In diesem Jahr war der Bischof der Katholischen Diözese Pilsen in der Tschechischen Republik, Tomáš Holub zu Gast. Mit 51 Jahren gehörten er zur jüngeren Generation katholischer Führungs-Persönlichkeiten in der Tschechischen Republik, der als leitender Militärseelsorger und Generalsekretär der Tschechischen Bischofskonferenz bereits vor seiner Bischofsweihe wichtige Aufgaben wahrgenommen hat.

 

Der 1. Vorsitzende des Humboldt-Kulturforums Hartmut Koschyk würdigte in seiner Begrüßung die tschechisch-deutsche Brückenbauer-Funktion des Pilsner Bischofs, die u.a. auch  in der engen Zusammenarbeit mit dem Bistum Regensburg und dessen Bischof Rudolf Voderholzer

zum Ausdruck kommt.

 

In seiner in bestem Deutsch gehaltenen Ansprache mit dem Thema „Die Realität ist wichtiger als Ideen“ befasste sich Bischof Holub eingehend mit dem ersten Apostolischen Schreiben von Papst Franziskus „Evangelii gaudium“ (Freude des Evangeliums) vom 24, November 2013 und machte sich sehr eindrücklich die darin enthaltende Mahnung zu eigen, dass die Kirche über konfessionelle Grenzen die Wirklichkeit der von Jesus Christus zur Menschheit gebildeten Beziehungen verkünden und leben müsse und sich weniger in der in der ideenpolitischen Auseinandersetzung dieser Welt verlieren dürfe. Der Bischof erinnerte an das Bild der menschlichen Existenz von einer Pilgerschaft, bei der man niemals stehen bleiben und seinen Weg hin zum dreieinigen Gott durch Verharren in weltlichen Auseinandersetzungen aus den Augen verlieren dürfe. Diese Pilgerschaft komme auch in der biblischen Überlieferung der Wanderschaft des Volkes Israel durch die Wüste oder in dem Weg der Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland zur Krippe nach Bethlehem sehr bildhaft zum Ausdruck. Auch die Himmelfahrt des auferstandenen Jesus sei in diesem Sinne Wirklichkeit, bedeute sie doch das Versprechen der Teilhabe an der Fülle des Lebens bei Gott.

 

Den ökumenischen Charakter der inzwischen zur Tradition gewordenen alljährlichen Veranstaltung des Humboldt-Kulturforums an Christi Himmelfahrt brachte das  gemeinsame Fürbitten-Gebet des Pfarrers der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Goldkronach, Hans-Georg Taxis und des Kaplans der Kath. Kirchengemeinde Goldkronach, Pater Thomas Rosteck  zum Ausdruck.

 

Für die Stadt Goldkronach dankte der 3. Bürgermeister Wieland Pietsch für die alljährliche ökumenische Begegnung am Himmelfahrtstag des Humboldt-Kulturforums, wodurch ein wichtiger Beitrag für die Ökumene vor Ort geleistet werde.

 

Von kirchlicher Seite waren Regionaldekan und Domkapitular Dr. Josef Zerndl, Pater Georg Walkusz, Pfarrer Dr. Christian Steeger und Pfarrer Franz Tremmel sowie die Pfarrgemeinderäte Karl Fleischer und Uwe Sulewski anwesend. Besonders erfreut zeigte sich Koschyk über zahlreiche Vertreter der Sudetendeutschen und Schlesischen Landsmannschaft sowie der Deutsch-Polnischen und der Deutsch-Tschechischen Gesellschaft.

 

Musikalisch wurde die Veranstaltung von Regionalkantor Christoph Krückl und dessen Frau Rita und der gemeinsamen Tochter Katharina durch Orgelkompositionen mit Gesang sehr eindrucksvoll umrahmt.

 

 

Zum Abschluss der Veranstaltung spendeten Bischof Holub, Pfarrer Taxis und Pater Rosteck gemeinsam den Segen.

Bischof Tomáš Holub aus Pilsen war zur 10. ökumenischen Begegnung „Gedanken zum Himmelfahrtstag“ des Humboldt-Kulturforums in der Katholischen Kirche St. Michael in Goldkronach zu Gast

 

Pater Thomas Rosteck, Bischof Tomáš Holub und Pfarrer Hans-Georg Taxis beim Ökumenischen Segensgebet

 

Regionkantor Christoph Krückl mit Frau Rita und Tochter Katharina umrahmten mit Orgel und Gesang die 10. Veranstaltung „Gedanken zum Himmelfahrtstag” in St. Michael Goldkronach

 

Guter Besuch bei der 10. ökumenischen Begegnung am Himmelfahrtstag des Humboldt-Kulturforums in St. Michael Goldkronach

Kulturforums-Vorsitzender Hartmut Koschyk dankte dem Pilsener Bischof Tomáš Holub mit einem Literatur-Paket und einem Korb heimischer Spezialitäten für den Besuch und seine Ansprache in Goldkronach

der Vorsitzende des Alexander von Humboldt-Kulturforums Schloss Goldkronach, Hartmut Koschyk, freute sich über  die gelungene 10. ökumenische Begegnung am Hinmrlfahrtstag in Goldkronach

About author

Maximilian Döres

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG_2324

Würdiges Hedwigs-Gedenken in Goldkronach

Der Bischof von Pilsen, Tomáš Holub, bei der 10....

Weiterlesen
Eingabe Mitgliederbefragung _Seite_1

CSU-Parteivorstand soll Mitgliederbefragung zur personellen und inhaltlichen Neuausrichtung der CSU einleiten

Heute habe ich mich mit dem folgenden Brief an den...

Weiterlesen
181008 dtsch-russ Tagung (4)_01

Schon Humboldt kannte den Klimawandel / Auf den Spuren des Universalgelehrten in Russland – Tagung an der Universität folgte dem kulturhistorischen Erbe der Russlanddeutschen

Der Bischof von Pilsen, Tomáš Holub, bei der 10....

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.