Für Deutschland Für die Region International
Ex-Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk übernimmt Aufsichtsrats-Vorsitz
19. Dezember 2018
0

Bayreuth, 18. Dezember 2018. Die Hauptversammlung der SeniVita Social Estate AG (SSE) hat einen neuen Aufsichtsrat bestimmt. In der konstituierenden Sitzung des Gremiums wurde anschließend der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Hartmut Koschyk zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Der langjährige Bundestagsabgeordnete unterstützt und berät die SeniVita-Gruppe bereits seit mehreren Jahren. Seit Juli 2015 ist er auch Aufsichtsratsvorsitzender der SeniVita Sozial gGmbH.

Hartmut Koschyk wird sich in seiner neuen Funktion vor allem dem strukturellen Wachstum der SSE widmen und den Dialog mit Politik, Wissenschaft und Gesellschaft über neue Modelle der Pflege sowie internationale Kooperationen in der Pflegeausbildung intensivieren.

Zu seinem Stellvertreter im Aufsichtsratsvorsitz der SSE wurde Dr. Alexander Tesche, Vorstand der Ed. Züblin AG, gewählt. Dr. Tesche hatte diese Funktion bislang bereits inne. Dem Aufsichtsrat gehört weiterhin Anton Kummert, Mitbegründer der SeniVita-Gruppe, an.

Über SeniVita Social Estate AG

Die SeniVita Social Estate AG ist ein führender Entwickler von Pflegeimmobilien in Deutschland. Das Geschäftsmodell umfasst die Planung, Realisierung und Vermarktung von Pflegeimmobilien, die auf Basis des Konzepts AltenPflege 5.0 betrieben werden. Es handelt sich um eine Kombination aus mehreren, modularen Dienstleistungselementen: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege. Dieses von der SeniVita Gruppe entwickelte Modell bietet gegenüber stationären Pflegekonzepten höheren Wohnkomfort, mehr Privatsphäre, individuelle Versorgung und eine hohe Betreuungsqualität insbesondere bei Demenz oder Intensivpflege. Eigentümer der SeniVita Social Estate AG sind die SeniVita Sozial gGmbH (50%), Ed. Züblin AG (46%) und grosso holding GmbH (4%).

Weitere Informationen unter: www.sse-ag.de

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

unnamed-2

Stafette der Freundschaft wird weitergereicht – Staatsminister Martin Dulig, stellv. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen folgt Hartmut Koschyk als neuer Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums nach

Im Rahmen des 20. Deutsch-Koreanischen Forums und ...

Weiterlesen
1

Koschyk trifft südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Kwon Young-se

Der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-koreanisch...

Weiterlesen
Bild-35

Dr. Theo Sommers Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen werden unvergessen bleiben!

Tief betroffen nehmen wir Abschied vom „Gründun...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.