Für Deutschland Für die Region
Führungskräfte der 1. Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth besuchen den Deutschen Bundestag
18. Januar 2017
0

Bundesbeauftragter Koschyk MdB gemeinsam mit den Führungskräften der 1. Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth

Auf Vermittlung des Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, nahmen Führungskräfte der 1. Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth unter der Leitung des Estern Polizeihauptkommissars, Eberhard Stettner, an einem Informationsbesuch des Deutschen Bundestages teil. Begleitet wurden die Zug- und Gruppenführer der 1. Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth vom Katholischen Oberpfarrer Pater Rainer Klostermann, der bei der katholischen Seelsorge in der Bundespolizei tätig ist. Die Zug- und Gruppenführer der 1. Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth sind zurzeit im Rahmen einer Fortbildung in der Bundeshauptstadt Berlin.

Auf der Besuchertribüne des Plenarsaals im Reichstagsgebäude wurden die Führungskräfte der Bundespolizeiabteilung Bayreuth ausführlich über die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages informiert.

Bundespolizei

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, begrüßte die die Zug- und Gruppenführer der 1. Einsatzhundertschaft persönlich im Reichstagsgebäude. Vor dem Hintergrund des Terroranschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz diskutierte man die Sicherheitslage in Deutschland und die Zusammenarbeit zwischen Landespolizei und Bundespolizei, die sich in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich gestaltet. Ebenfalls diskutierte man die Herausforderungen, die die Bundespolizei im Zuge der Flüchtlingskrise zu meistern hat. Koschyk lobte die vorbildliche Arbeit, die am Standort Bayreuth der Bundespolizei geleistet wird und dankte den Zug- und Gruppenführern der 1. Hundertschaft für deren Einsatz. Die Errichtung einer der fünf neuen BFE+-Einheiten in Bayreuth sei ein klares Bekenntnis zum Standort Bayreuth der Bundepolizei und Beleg für die bisher hervorragend geleistete Arbeit der bereits in Bayreuth stationierten zwei Einsatzhundertschaften und der Beweissicherungs- und Festnahmehundertschaft, an die die BFE+-Einheit angegliedert wird.

Unmittelbar nach der Diskussion mit MdB Koschyk konnten die die Zug- und Gruppenführer der 1. Hundertschaft der Bundespolizeiabteilung Bayreuth von der Reichstagskuppel aus das beeindruckende Regierungsviertel und das Berliner Panorama auf sich wirken lassen.

Weiterführende Informationen zur Bundespolizeiabteilung Bayreuth finden Die hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.