Für die Region
Gemeinsame Geschichte verbindet Oberfranken und Gangwon in Südkorea / Grundstein für zukünftige Zusammenarbeit der Landkreise Bayreuth und Goseong gelegt
25. Juni 2009
0
, ,

Die Tour durch den Landkreis Bayreuth endete im schönen Bischofsgrün.Bischofsgrün – Für den Landkreis Bayreuth und dem südkoreanischen Landkreis Goseong ist am Mittwoch in Bischofsgrün der Grundstein für eine zukünftige Zusammenarbeit gelegt worden. Eine siebenköpfige Delegation aus Goseong besuchte auf Einladung des parlamentarischen CSU-Landesgruppengeschäftsführers und Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe Hartmut Koschyk das Fichtelgebirge. Hintergrund ist die bereits bestehende Partnerschaft zwischen dem Regierungsbezirk Oberfranken und der südkoreanischen Provinz Gangwon, zu der Goseong gehört.

Oberfranken und die Provinz Gangwon verbinden vor allem zahlreiche Parallelen der Geschichte. Während der Regierungsbezirk jahrzehntelang bis zur deutschen Wiedervereinigung als Grenzland galt, leidet Gangwon noch heute unter der Teilung Koreas. Besonders betroffen davon sei der Landkreis Goseong. Die koreanischen Gäste interessierten sich deshalb vor allem für die Erfahrungen, die Oberfranken im Zuge der Deutschen Teilung und der Wiedervereinigung gewonnen hat. Von Seiten des dortigen Landrats Jong-Kook Hwang und des ebenfalls mit nach Deutschland gereistem Kreistagspräsidenten Sang-Yeun Hwang ist man vor allem daran interessiert, zu sehen, wie Oberfranken seine Randlage während der deutschen und europäischen Teilung durchgehalten habe und die Herausforderungen der deutschen Einheit und der Nachbarschaft zum EU-Mitglied Tschechien meistert.

Die Situation in der Provinz Gangwon und dem besonders betroffenem Landkreis Goseong sei vergleichbar mit der einstigen Lage entlang der innerdeutschen Grenze, berichtete Koschyk. Der Abgeordnete bedauerte, dass die vielen Zeichen der Hoffnung und Entspannung in der innerkoreanischen Annäherung durch die jetzige nordkoreanische Aggression ins Stocken geraten sei. Koschyk wertete das derzeitige Geschehen als Zeichen des Übergangs der Macht von Regierungschef Kim Young-il auf dessen Sohn. „Wir hoffen dabei auf den Weg der Vernunft“, sagte der Parlamentarier. Er erinnerte aber auch daran, dass sämtliche Projekte der deutsch-nordkoreanischen Zusammenarbeit derzeit auf Eis lägen. Nordkorea sei derzeit international isoliert und werde ohne Hilfe von außen nicht überleben können.

Umso wichtiger sei es, dass sich die Delegation aus dem südkoreanischen Landkreis Goseong derzeit auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung in Bayern über die ehemalige Grenzregion informiere. Neben der Besichtigung touristischer Highlights wie etwa der neuen Skisprungschanze in Bischofsgrün, dem Waldhaus Mehlmeisel oder einer Fahrt mit der Seilbahn auf den Ochsenkopf besuchten die Südkoreaner auch das Deutsch-Deutsche Grenzmuseum in Mödlareuth und den einstigen Grenzstreifen zum Vogtland.

Neben der gemeinsamen Geschichte gibt es im südkoreanischen Goseong auch zahlreiche weitere Parallelen zum Landkreis Bayreuth. Ähnlich wie in Pegnitz die Hotelfachschule gibt es auch in Goseong eine Fachschule für touristisches Management, ähnlich wie in Bayreuth das Kompetenzzentrum Neue Materialien existiert auch in der Gangwon-Provinz eine Forschungsstelle, die sich mit neuen Materialien beschäftigt. Die südkoreanische Provinz rechnet sich aber auch gute Chancen auf die Durchführung der Olympischen Winterspiele aus, gilt Gangwon doch als der Wintersportlandkreis schlechthin. Zuletzt fand dort die Weltmeisterschaft in der Nordischen Kombination statt.

Noch im laufenden Jahr will eine oberfränkische Delegation unter der Leitung von MdB Koschyk zum Gegenbesuch nach Goseong aufbrechen, um die neue Zusammenarbeit weiter zu vertiefen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen
2021-03-19_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie sich die Programmvorschau hier als PDF h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.