Für die Region
Heimatverein Forchheim besucht Humboldt-Stadt Goldkronach
8. Juni 2015
0
, ,

Im Rahmen einer Exkursionsfahrt unter dem Motto „Von Kronach nach Goldkronach“ hat der Heimatverein Forchheim auch in der Alexander von Humboldt-Stadt Goldkronach Station gemacht. Unter Leitung des 1. Vorsitzenden Dr. Dieter George, Kulturreferent der Stadt Forchheim, besichtigte die 50 Personen umfassende Besuchergruppe das Goldbergbaumuseum der Stadt Goldkronach, wo sie vom Ehrenbürger Hans Kießling, Kreisrätin Lissi Weigel und Regina Deinlein (Mitglieder des Vorstandes des Goldkronacher Bergbaumuseums) fachkundige Führungen erhielten. Im Anschluss an die Besichtigung des Goldbergbaumuseums erwartete die Reisegruppe eine Führung durch die Alexander von Humboldt-Ausstellung aber auch den Felsenkeller mit der Fränkischen Linien in Schloss Goldkronach. Hartmut Koschyk MdB informierte gemeinsam mit seiner Frau Gudrun über die fränkischen Jahre von Alexander von Humboldt zwischen 1792 bis 1795 sowie über die Arbeit des Kulturforums. Die Mitglieder des Heimatvereins Forchheim waren von den Humboldt-Aktivitäten der Stadt Goldkronach und des Kulturforums sehr beeindruckt. Der Reisegruppe gehörten unter anderem der Ehrenbürger der Stadt Forchheim und langjährige katholische Dekan Monsignore Otto Donner sowie der langjährige „Kultur-Bürgermeister“ der Stadt Forchheim, Prof. Dr. Hermann Ammon, an.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.