Für die Region
Koschyk: „Bayreuther Festspiele in Berlin!“
8. Mai 2009
0

Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier werden gemeinsam am 16. Juni 2009 die Bayreuther Festspiele in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin präsentieren. „Zukunft Bayreuth“ heißt das Konzept einer behutsamen Reform der beiden Festspiel-Leiterinnen, in dem ein hoher Anspruch formuliert wird. Was im Bayreuther Festspielhaus zu hören und zu sehen ist, soll der Inbegriff und Maßstab für die musikalische und szenische Deutung von Richard Wagners Musikdramen sein. Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk, hat die Präsentation in Berlin angeregt und nachhaltig unterstützt, um auf die Ideen und Konzepte der beiden Urenkelinnen von Richard Wagner in der Bundeshauptstadt nachhaltig aufmerksam zu machen.

Koschyk: „Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier sind ein Glücksfall für die Bayreuther Festspiele und die Stadt Bayreuth! Ich bin überzeugt, dass es der neuen Festspielleitung gelingen wird, dass Bayreuth wie angekündigt Inbegriff und Maßstab für die musikalische und szenische Deutung von Richard Wagners Musikdramen sein wird. Ebenso ist es großartig, dass die Bayreuther Festspiele in der Saison 2009 erstmals eine eigens für Kinder bearbeitete Fassung eines Werkes Richard Wagners präsentieren. Das von Katharina Wagner ins Leben gerufene Projekt „Richard Wagner für Kinder“ führt junge Menschen in vorbildlicher Weise an die klassische Musik heran. Es wird ein wertvoller Beitrag dazu geleistet, unsere Kinder für die Oper und die klassische Musik zu begeistern und damit auch der Grundstein gelegt, dass diese als Erwachsene das Interesse für die klassische Mu-sik behalten. Es freut mich sehr, dass Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier in Berlin die Bayreuther Festspiele in der Bundes-hauptstadt präsentieren werden. Das Werk Richard Wagners ist untrennbar mit Bayreuth verbunden, das Bayreuther Festspielhaus eine „Kulturwerkstatt“ von Weltruf. Die beiden neuen Festpielleiterinnen sind Garant dafür, von Bayreuth aus neue Maßstäbe für die Opernwelt zu setzen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.