Für Deutschland Für die Region
Koschyk: Goldener Oktober auf dem Arbeitsmarkt der Region
29. Oktober 2015
0

Zu den von der Bundesagentur für Arbeit für den Monat Oktober bekannt gegebenen Zahlen erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk:

„Die Zahl der Arbeitslosen hat mit 9.907 einen historischen Tiefststand erreicht. Erstmals seit rund 35 Jahren waren laut Arbeitsmarktbericht im Raum Bayreuth-Hof wieder weniger als 10.000 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Damit waren im Oktober 1.082 Arbeitslose weniger zu verzeichnen als im September 2015. Gegenüber dem Vorjahr waren es 817 weniger. Der Arbeitsmarkt zeigte sich laut Sebastian Peine, Chef der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof, in allen Dienststellenbezirken insgesamt dynamisch und aufnahmefähig.

Erfreulich ist insbesondere, dass im Vorjahresvergleich deutlich weniger Menschen länger als ein Jahr arbeitslos waren und auch die Arbeitslosigkeit bei den Älteren über 50 Jahren zurückgegangen ist.

Die Arbeitslosigkeit in Stadt und Landkreis Bayreuth ging im vergangenen Monat deutlich zurück. Im Landkreis steht nach Juni 2015 (2,9 %) sogar zum zweiten Mal in diesem Jahr eine „2 vor dem Komma“. In der Stadt Bayreuth waren im Oktober 2.011 Bayreuther von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote betrug im Berichtsmonat Oktober in der Stadt Bayreuth 5,3 Prozent und lag damit 0,3 Prozentpunkte unter dem September-Wert. Im Landkreis Bayreuth waren im Oktober 1.678 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote betrug 2,8 Prozent und lag damit 0,5 Prozentpunkte unter dem September-Wert. Im Oktober waren im Raum Bayreuth noch viele Abmeldungen von jungen Menschen in Beschäftigung oder wegen Beginn eines Studiums zu verzeichnen. Die Meldungen von Beschäftigten aus Saisonbetrieben nehmen langsam zu. Die meisten haben Wiedereinstellungszusagen für das Frühjahr 2016. Erfreulich ist insbesondere, dass im Vorjahresvergleich deutlich weniger Menschen länger als ein Jahr arbeitslos waren und auch die Arbeitslosigkeit bei den Älteren über 50 Jahren zurückgegangen ist. Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt weiter hoch. Seit Jahresbeginn wurden dem Arbeitgeber-Service über 4.300 offene Stellen gemeldet, rund 22 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober um 59.000 auf 2,649 Millionen gesunken. Das sind 83.000 Erwerbslose weniger als noch vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,2 Punkte auf 6,0 Prozent. Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind zudem saisonbereinigt weiter gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen im September saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 50.000 gestiegen. Mit 43,40 Millionen Personen fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um 381.000 höher aus. Auch in unserer Region zeigt sich der Arbeitsmarkt weiterhin robust. Die vorliegenden Arbeitsmarktzahlen belegen, dass die unionsgeführte Bundesregierung in den vergangenen Jahren die richtigen Weichen gestellt hat, um auch in unserer Region arbeitslose Mitbürger in den Arbeitsmarkt zu integrieren und die Zahl der Arbeitslosen weiter zu senken!

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.