Für die Region
Koschyk ruft zur Teilnahme an „Tagen der Begegnung“ im Deutschen Bundestag auf
1. September 2015
0

Unter Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert MdB finden im Deutschen Bundestag vom 23. September bis 25. September 2015 die „Tage der Begegnung“ statt. Im Mittelpunkt stehen Begegnungen mit politischen und gesellschaftlichen Verantwortungsträgern unseres Landes. „In Verantwortung vor Gott und den Menschen“ laden erneut Abgeordnete aller Fraktionen rund 180 junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren zu Gesprächen über Glaube, Werte und Politik ein.

Seit 1985 lädt ein überkonfessioneller Einladerkreis von Abgeordneten zu dieser Veranstaltung mit Referaten, Workshops und Gesprächen in den Deutschen Bundestag ein. Der fraktionsübergreifende Einladerkreis besteht in der 18. Legislaturperiode aus den Bundestagsabgeordenten Steffen Bilger (CDU), Dietmar Nietan (SPD), Friedrich Ostendorff (Bündnis 90/Die Grünen) und Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk als Vorsitzendem des Einladerkreises.

Spitzenpolitiker, Journalisten, Wissenschaftler und Unternehmer denken nach über Glaube und Werte, unsere „Verantwortung vor Gott und den Menschen“ (Präambel des Grundgesetzes) und stellen sich der Diskussion mit den etwa 180 Teilnehmern. Persönliche Begegnungen und Gespräche sollen dazu beitragen, die universelle Verantwortung für die Gestaltung unseres Gemeinwesens bewusst zu machen und einen authentischen Einblick in die Arbeit des Parlamentes und den Politikeralltag zu gewähren.

Koschyk: „Als Vorsitzender des Einladerkreises der „Tage der Begegnung“ würde es mich sehr freuen, wenn auch ein junger Mensch im Alter von 18 bis 28 aus unserer Region an dieser Veranstaltung teilnehmen würde. Im Laufe der gemeinsamen Tage erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den parlamentarischen Alltag, werfen einen Blick hinter die medialen Kulissen und haben Gelegenheit zu einzigartigen Begegnungen mit Persönlichkeiten und Gestaltern unserer Demokratie. Persönliche Gespräche bieten Raum ganz persönlichen Biographien zu entdecken und die unterschiedlichen Motivationen für das politische Engagement zu hinterfragen.“

Die Anzahl der Plätze ist sehr begrenzt. Ihre Bewerbung für eine Teilnahme an den diesjährigen „Tagen der Begegnung“ richten Sie bitte an hartmut.koschyk.ma02@bundestag.de. Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an das Bundestagsbüro von Herrn Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB unter der Telefonnummer 030/227-71744.

Tagungsort ist das Jugendgästehaus Hauptbahnhof, Lehrter Straße 68, 10557 Berlin sowie der Deutsche Bundestag. Die Tagung wird durch Spenden und Sponsoring unterstützt. Teilnehmende zahlen für Verpflegung und Rahmenprogramm einen Beitrag von 60 Euro als Schüler und Studenten, als Berufstätige einen Beitrag von 80 Euro. Teilnehmende, die nicht in Berlin und Umgebung wohnen, können aus Zuschussmitteln der Bundeszentrale für politische Bildung einen Rabatt in Höhe von 30 Euro erhalten. Übernachtung (optional): Es steht eine begrenzte Anzahl günstiger Zimmer in idealer Lage am Tagungsort zum Preis von 45 Euro für zwei Übernachtungen (im Mehrbettzimmer) bereit.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen
210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.